• Kürzeste Anreise der Saison

    Kürzeste Anreise der Saison

    Bereits am Freitagabend (19.10.) um 20 Uhr spielt die erste Herrenmannschaft beim SC BW Papenburg! Weiterlesen ...
  • F1 und E1 steigen auf

    F1 und E1 steigen auf

    Sowohl die F- als auch die E-Junioren I haben sich vorzeitig für die Kreisliga 2019 qualifiziert! Herzlichen Glückwunsch! Weiterlesen ...
  • Mehr drin gewesen

    Mehr drin gewesen

    Beim 1:1 zuhause gegen Vorwärts Nordhorn war aufgrund der zweiten Hälfte mehr als ein Punkt drin! Weiterlesen ...
  • 1
  • 2
  • 3

Mit einem 2:1 Auswärtserfolg der EII beim BW Galgenmoor und einem 7:1-Heimerfolg der DI gegen den SV Molbergen erzielten beide Kreisliga-Jugendmannschaften des SV Hansa an diesem Wochenende wichtige Erfolge! Besonders groß war die Freude nach dem Sieg der zur Rückrunde in die Kreisliga aufgestiegenen E-Junioren, die kämpferisch und spielerisch überzeugen konnten. Die DI steigerte sich nach dem 2:2-Hinspiel in Molbergen im Rückspiel deutlich, dabei konnten sich beim 7:1-Sieg sechs (!) verschiedene Hansaspieler in die Trefferliste eintragen lassen.

Für das E-Trainerteam Matthias Lübbers und Thomas Hibben war es ein ganz besonderer Erfolg, denn trotz positiver Leistungen gab es bislang jeweils knappe Niederlagen gegen Galgenmoor, Essen, Lastrup/Kneheim/Hemmelte, Höltinghausen und Markhausen. Jetzt sollte auch mal für die Stimmung im Team ein Erfolgserlebnis folgen, das beim Spiel gegen einen vermeintlichen Favoriten umso größer ausfiel. Alle Tore beim Spiel in Galgenmoor fielen in der zweiten Halbzeit, nach der Hansa-Führung erzielte der Gastgeber zwar den Ausgleich, kurz vor Spielende gelang dem zweifachen Torschützen Luis Schneider dann aber erneut die Führung für die Hansa-Kicker. Es folgte nach dem Schlusspfiff schon auf dem Platz ein großer Jubel, der auch auf der Rückfahrt nach Friesoythe noch lange anhielt. 
Am Freitag (29.04., 18 Uhr) folgt das nächste Heimspiel der EII-Jugend gegen den BV Essen.

Die Hansa-D1 begann gegen den SV Molbergen sehr druckvoll und führte bereits zur Pause durch Tore von Robin Winter (Vorlage Joel Schneider), Bennet Koch (Vorarbeit Marius Steenken), Leon Graue (Vorlage von Leon "Locke" Fresemann) und This Wißmann (nach Vorlage von "Locke") verdient mit 4:1. Nur wenige Minuten nach dem Anschlusstreffer zum 2:1 konnte Molbergen das Spiel etwas ausgeglichener gestalten.
In der zweiten Hälfte knüpften die Hansa-Nachwuchskicker an die sehr gute Leistung der ersten 30 Minuten an und erzielten dann folgerichtig durch Finn Rießelmann (Vorlage Maximilian Rolfes), Lukas Berens (Vorlage Jann Witten nach Torabschlag) und mit seinem zweiten Treffer Bennet Koch (Vorlage Jonas von Garrel) den hochverdienten 7:1-Endstand.
Mit diesem Sieg liegt die DI in der für diese Altersklasse höchsten Spielklasse hinter dem SV Höltinghausen und dem SV Bethen auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz. Am kommenden Mittwoch (27.04.) kommt es um 18 Uhr an der Thüle Straße zum Duell gegen den großen Titel-Favoriten SV Bethen.


Bild: Finn Rießelmann, Robin Winter, Bennet Koch und Marius Steenken (v. li.) auf dem Weg zur zwischenzeitlichen 2:0 - Führung gegen den SV Molbergen.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 46
  • Simple Item 48
  • Simple Item 47
  • 1
  • 2
  • 3

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Ausrüster

Gesundheitssport beim SV Hansa

Hansa auf Facebook