• Gehlenberg neuer Stadtmeister

    Gehlenberg neuer Stadtmeister

    Der SV Gehlenberg-Neuvrees setzte sich im Finale mit 3:2 gegen den VfL Markusen durch. Hansas U23 wurde Dritter. (Foto: NWZ) Weiterlesen ...
  • Spieltermine sind fix

    Spieltermine sind fix

    Die Spieltermine für die Landesliga-Rückrunde der ersten Mannschaft sind fix! Los geht es gegen TuRa Westrhauderfehn! Weiterlesen ...
  • Anstrengende Vorbereitung

    Anstrengende Vorbereitung

    Mit vielen Trainingseinheiten und Testspielen beginnt am 17. Januar die gemeinsame Vorbereitung der ersten Mannschaft. Weiterlesen ...
  • 1
  • 2
  • 3

Am kommenden Sonntag (25.09.) empfängt die erste Herrenmannschaft zum achten Landesliga-Spiel der Saison den SV Holthausen/Biene. Anstoß ist um 15 Uhr im Hansa-Stadion. Nach den letzten beiden Siegen stehen die Friesoyther auf Platz fünf in der Tabelle. Grund genug, am Sonntag ins Stadion zu kommen und die Grün-Weißen zu unterstützen.

Nach den ersten drei Heimspielen liegt der Zuschauerschnitt bei 416 pro Spiel. Somit ist die Durchschnittsmarke aus der vergangenen Saison noch nicht erreicht. Da geht noch mehr, obwohl der SV Hansa den höchsten Schnitt im Landkreis Cloppenburg vorweisen kann (vor allen Oberligisten, inkl. BV Cloppenburg mit 304). Bisher haben nur der ambitionierte Traditionsverein SV Atlas Delmenhorst (925) und Auftsteiger TuS Pewsum (525, aber nicht alle Spiele angegeben) mehr Besucher gehabt.

Die Mannschaft zahlt es zurzeit mit guten Leistungen zurück. Von den drei Heimspielen konnten zwei gewonnen werden. Gegen den Meisterschaftsanwärter SC Melle gab es eine 0:2-Niederlage. Durch die vergangenen Siege in der Liga und im Pokal haben die Hanseaten Selbstvertrauen getankt, um weiter im oberen Tabellendrittel dabeizubleiben.

Der SV Holthausen/Biene spielt schon seit Jahren in der Landesliga Weser-Ems, mit einer kurzen Reise in die Oberliga. Die Mannschft hat sich etabliert und spielt seit einiger Zeit auf sehr konstantem Niveau. Zurzeit steht Biene mit acht Zählern auf Rang elf. Aus den letzten drei Spielen gab es lediglich einen Punkt, aber den gegen den SV Atlas Delmenhorst (1:1).

Am Sonntag wird sich zeigen, ob die Friesoyther vor den Spielen gegen die Spitzenteams BSV Kickers Emden (Freitag, 30.09. um 20 Uhr) und Atlas Delmenhorst (Samstag, 08.10l um 16:30 Uhr im Hansa-Stadion) weiter oben mitmischen. Zu wünschen wäre es der Mannschaft um Trainer Hammad El-Arab. Und nicht nur dann kommen hoffentlich noch mehr Zuschauer ins Hansa-Stadion.

Bereits um 12:30 Uhr spielt die zweite Mannschaft zuhause gegen den BV Bühren.

Stadionheft SV Hansa Friesoythe - SV Holthausen/Biene

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Schiedsrichter/in gesucht

Die Geschichte des SV Hansa

Hansa auf Facebook