• Zweimaligen Rückstand aufgeholt

    Zweimaligen Rückstand aufgeholt

    Im Nachholspiel bei GW Firrel hat die erste Herrenmannschaft nach zweimaligem Rückstand einen Punkt mitgenommen! Weiterlesen ...
  • Klare Auswärtspleite

    Klare Auswärtspleite

    Erneute Niederlage gegen einen Aufsteiger. Wie schon gegen Wallenhorst und Mühlen gab es gegen Schüttorf nichts zu holen! Weiterlesen ...
  • Nächste schwere Auswärtsaufgabe

    Nächste schwere Auswärtsaufgabe

    Nach der Auswärtsniederlage beim Spitzenreiter geht es am Sonntag (07.10.) zum Neuling nach Schüttorf! Weiterlesen ...
  • 1
  • 2
  • 3

Auf dem Sportlerball 2018 im Hotel Landhaus Pollmeyer gab es diesmal keinen einzelnen Sportler des Jahres, sondern die gesamte Familie Menzen, die sich außerordentlich und v.a. in der Fußballabteilung des Vereins engagiert, ist ausgezeichnet worden. Ein Novum in der Vereinsgeschichte.

!Gute Stimmung herrschte am Samstag beim Sportlerball des SV Hansa Friesoythe. Um 19 Uhr fiel der Startschuss zum Ball und Chef Roland Winkler begrüßte zunächst alle Gäste und Ehrengäste. Von der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Friesoythe waren Pfarrer Michael Borth und Diakon Croitoru Cosmin anwesend sowie vom FC Sedelsberg und der HSG jeweils eine Abordnung. Landrat Johann Wimberg hatte leider kurzfristig wegen Krankheit absagen müssen.

Nach der Begrüßung zeigten die Hanseaten, dass sie genauso gut als Tänzer agieren können wie als Sportler. Und zwischendurch gaben Winkler und Schriftführer Dirk Zimmermann abwechselnd die Gewinner-Losnummern der großen Tombola bekannt, die von Glücksfee Mechthild Hanisch gezogen wurden. Sie ist die Frau von Dr. Thomas Hanisch, der im Vorjahr Sportler des Jahres geworden war. Preise waren unter anderem Fahrräder, Fernseher, Präsentkörbe oder Gutscheine für ein Wochenende zu zweit an der Nordseeküste.

Höhepunkt an dem Abend war dann aber die Bekanntgabe der Sportler des Jahres um kurz vor 24 Uhr durch den Vorsitzender. Dazu ließ er eine Reihe Stühle aufstellen, die er mit den einzelnen Aufgaben der gewählten Familie verglich. Ein Stuhl stand für den Torhüter, der nächste für den Feldspieler, ein weiterer für die Kommunikation, einer für die Jugendbetreuer sowie ein fünfter für den Jugendfußball. Als Winkler dann Familie Menzen aufforderte, vorne Platz zu nehmen, gab es riesigen Applaus.

Simon Menzen ist Torhüter in der A-Jugend, Jonathan Menzen, der ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert, ist Feldspieler der II. Herren, Vater Michael Menzen ist Jugendobmann und Mutter Angelika Menzen sorgt dafür, dass alle Ergebnisse umgehend ins Netz kommen. Sohn Martin Menzen war leider am Samstagabend verhindert. Als kleines Dankeschön überreichte die 3. Vorsitzende des SV Hansa, Carola Reiners, der Familie einen Essensgutschein.

Die Sportler ließen die Familie hochleben. Danach wurde wieder getanzt und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Quelle: Nordwest-Zeitung vom 05.02.2018.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 45
  • Simple Item 46
  • 1
  • 2

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Ausrüster

Gesundheitssport beim SV Hansa

Hansa auf Facebook