• Schöne Adventszeit

    Schöne Adventszeit

    Der SV Hansa Friesoythe wünscht allen eine angenehme Adventszeit, ein paar schöne letzte Tage des Jahres sowie wunderbare Festtage!
  • Juniorenspielfeld wächst

    Juniorenspielfeld wächst

    So langsam wächst der neu angelegte Juniorenplatz hinter dem Hauptplatz im Hansastadion! Der Nachwuchs freut sich bereits! Weiterlesen ...
  • Punktgewinn zum Jahresabschluss

    Punktgewinn zum Jahresabschluss

    Es gab zwar nicht den vierten Sieg in Folge, doch das 1:1 in Melle ist ein positiver Jahresabschluss! Weiterlesen ...
  • 1
  • 2
  • 3

Ein bemerkenswerter Erfolg ist den E-Junioren I des SV Hansa am vergangenen Samstag (04.02.) in eigener Halle gelungen. Sie qualifizierten sich im Rahmen der zweiten Zwischenrunde vor dem BV Garrel verdient mit drei Siegen aus drei Spielen und 9:2 Toren für die Endrunde, die am 18.02.2017 ab 10.30 Uhr in Lindern stattfinden wird.

Nach einem 2:0 Auftakterfolg gegen die stark eingeschätzte E1 des BV Garrel mit Toren von Luis Schneider und Mattes von Garrel gelang ein souveräner 3:0 Erfolg gegen den SV Scharrel. Zum Abschluss gab es ein für die Zuschauer phasenweise spektakuläres Spiel, in welchem der SV Bevern zwischenzeitlich zum 2:2 ausgleichen konnte, letztendlich aber dennoch verdient mit 4:2 von den Hanseaten bezwungen wurde.

Damit ist dem von Matthias Lübbers und Thomas Hibben trainierten Team nach einer überzeugenden Hallenvorrunde mit neun Siegen in neun Spielen sowie der Qualifikation in der ersten Zwischenrunde (zwei Siege aus drei Spielen) der Sprung nach Lindern gelungen. In der Parallelgruppe qualifizierten sich der stark aufspielende SV Gehlenberg-Neuvrees mit ebenfalls drei Siegen sowie der SV Thüle, gegen den die Hanseaten in der ersten Zwischenrunde mit 0:2 ihre einzige Niederlagen in der Hallenrunde erlitten hatten.

Am 18.02 kommt es in der Halle in Lindern dann zum Kräftemessen der in diesem Jahr acht besten Vereine aus dem Kreis, wofür sich neben den bereits erwähnten Teams auch der SV Molbergen, der SV Höltinghausen, der VfL Löningen sowie die als eindeutiger Favourit zu bezeichnende Mannschaft des SV Bethen qualifiziert haben. Man darf gespannt sein, wie sich die Hanseaten dort präsentieren können. Vielleicht sind sie für die eine oder andere Überraschung gut, vor allem dann, wenn die bisher so intensive Unterstützung durch die Betreuer Andreas Broxtermann und Dieter Keil sowie die Eltern weiterhin anhält.

Fußball-Camp 2019

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Gesundheitssport beim SV Hansa

Hansa auf Facebook