Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa musste im zehnten Saisonspiel die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Klar und deutlich unterlagen die Hanseaten beim TV Dinklage mit 0:3. Die Dinklager zeigten sich gut erholt vom Pokalaus unter der Woche. Sie machten von Anfang an deutlich, dass es sehr schwer werden würde für die Grün-Weißen aus Friesoythe. Bereits nach fünf Minuten gingen die Gastgeber durch einen Foulelfmeter in Führung. Tobias Latta (Foto) brachte einen Spieler der Dinklager im Strafraum zu Fall. Bereits sieben Minuten später musste Latta verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Max Wilken ersetzte ihn als Innenverteidiger in der Viererkette. Der TVD machte weiter Druck, sodass sich Hansa kaum aus der eigenen Hälfte befreien konnte. Erst rettete noch die Latte, dann traf der Gastgeber zur 2:0-Führung in der 34. Spielminute. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel das selbe Bild. Dinklage beherrschet die Partie und die Friesoyther reagierten nur. Auch die Hereinnahme von Michael Emken im defensiven Mittelfeld brachte nicht die erhoffte Wirkung. Die Mehrzahl der Zweikämpfe gingen an das Team aus dem Landkreis Vechta und Hansa konnte sich kaum befreien und eigene Torchancen kreieren. Somit plätscherte die Partie in der Mitte der zweiten Halbzeit dahon und kurz vor dem Ende fiel sogar noch das 3:0 für Dinklage.

Mit nunmehr zwei Saisonniederlagen bleiben die Hanseaten auf dem ersten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag (13.10.) in Emstek bedarf es jedoch einer deutlichen Leistungssteigerung, um wieder zu punkten. Dann sind auch Christoph Fennen (Urlaub), Marco Delgado (Rotsperre abgesessen) und voraussichtlich Björn Boller (Grippe) wieder dabei. Ob es für Sascha Brunner wieder reicht, ist fraglich.

Hansa: Beckmann - Manrique, Duwe, Latta (12. Wilken), Büter - Deutsch, Yasin (46. Emken), Reimann (68. Vogel), Yenipinar - Bock, Ostermann

Tore: 0:1 (15.), 0:2 (34.), 0:3 (87.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 13.10.2013 um 15:00 Uhr beim SV Emstek

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook