Die erste Herrenmannschaft steht vor dem nächsten Spitzenspiel in der Bezirksliga. Nach dem vor zwei Wochen der SV GW Mühlen im Hansa-Stadion zu Gast war, treffen die Hanseaten am Sonntag (13.04.) um 15 Uhr auf den TV Dinklage. Die Dinklager sind mittlerweile durch vier deutliche Siege am Stück auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt. Die Friesoyther hingegen sind durch die 1:2-Niederlage am letzten Wochenende bei Falke Steinfeld auf den vierten Rang abgerutscht. Beide Teams sind jedoch punktgleich.

Wie schwer ein Spiel gegen das Team aus dem Landkreis Vechta sein kann, haben die Grün-Weißen im Hinspiel erfahren müssen. Mit einer klaren 0:3-Niederlagen mussten die Hanseaten den Heimweg antreten. Um eine erneute Niederlage zu vermeiden, bedarf es einer sehr guten Vorstellung. Bemerkenswert ist ein Blick auf die restlichen Partien. Von noch sieben ausstehenden Begegnungen finden noch sechs (!) im Hansa-Stadion statt. Nur ein Auswärtsspiel (beim SV Bevern) muss noch absolviert werden.

Beim Spiel am Sonntag wird Markus Reimann (Foto) nicht teilnehmen können. Er verletzte sich am vergangenen Montag beim Training am Sprunggelenk und fällt in den nächsten Wochen aus. Wieder genesen sind die Routiniers Björn Boller und Sven Duwe, die der Defensive mehr Halt verleihen sollen. Die Verletzung von Michael Emken hat sich indes als nicht ganz so schwer herausgestellt wie vermutet. Der Verteidiger wird evtl. zur neuen Saison wieder zur Verfügung stehen.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook