Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa ist in der dritten Runde des Bezirkspokals ausgeschieden. Nach zwei erfolgreichen Spiele in Runde eins (2:1 in Bösel) und zwei (4:0 gegen Loga) war gegen den BV Garrel Endstation. Mit 1:2 unterlagen die Hanseaten dem Bezirksliga-Neuling. Kurz vor der Pause entschieden die Gäste durch zwei Treffer die Partie. In der 41. und 45. Spielminute wurde die Grün-Weißen aus Friesoythe ausgekontert, sodass es zur Pause bereits 0:2 stand.

Trotz einiger Umstellungen im Vergleich zum Derbysieg in Altenoythe waren die Hanseaten überlegen, konnten aber keine zwingenden Chancen herausspielen. Anders die defensiv gut agierenden Gäste, die ihre Tormöglichkeiten eisklat nutzten. Bereits nach 27 Minuten musste Hansa-Trainer Hamad El-Arab verletzungsbedingt wechseln. Für den mit einer Zerrung ausgeschiedenen Piet Risse kam Olaf Bock in die Partie.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Die Friesoyther hatten mehr Ballbesitz, doch die klaren Möglichkeiten fehlten. Garrel stand hinten sehr sicher und versuchte, immer wieder durch Konter zum Erfolg zu kommen. Zwölf Minuten vor dem Ende gelang César Manrique (Foto) nach einer Ecke von Julien Renno der Anschlusstreffer. Trotz der noch verbliebenden Zeit, schafften es die Grün-Weißen nicht, den Ausgleich zu erzielen.

Am kommenden Samstag (23.08.) um 16 Uhr besteht bereits die Möglichkeit, diese Niederlage wieder gutzumachen. Zum vierten Spieltag der Bezirksliga sind die Garreler erneut zu Gast im Hansa-Stadion.

Hansa: Koschmieder - Kohake, Heidt, Fumero, Böhmann (46. Manrique) - Fennen, Renno, Pham (68. Ostermann), Risse (27. Bock), Yenipinar - Eilers

Tore: 0:1 (41.), 0:2 (45.), 1:2 Manrique (78.)

Nächstes Spiel: Samstag (23.08.9 um 16 Uhr zuhause gegen den BV Garrel

Fotogalerie zum Spiel von fupa.net

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 42
  • 1

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook