Am Sonntag (07.09.) kommt es zum Spitzenspiel des sechsten Bezirksliga-Spieltages. Die erste Herrenmannschaft empfängt um 15 Uhr im Hansa-Stadion den Tabellendritten SV Falke Steinfeld. Die Falken aus dem Landkreis Vechta haben zwar erst vier Partien absolviert, haben allerdings schon zehn Punkte auf dem Konto und könnten mit einem Sieg im Nachholspiel auf Platz zwei vorrücken. Die Hanseaten hingegen wollen nach dem Optimalstart (fünf Siege aus fünf Spielen) weiterhin den Platz an der Tabellenspitze verteidigen.

Nicht mit dabei sein wird Torhüter Dennis Panzlaff (Foto). Der Neuzugang laboriert an einer Knieverletzung. Für ihn wird - wie schon in den letzten Spielen - Raffael Koschmieder das Tor der Friesoyther hüten. Das klappte bisher sehr gut. Mit zwei Gegentoren haben die Grün-Weißen die bislang stärkste Abwehrreihe. Und das obwohl Innenverteidiger Sascha Brunner bis zur Winterpause ausfallen wird. Gegen Garrel und Damme bildeten André Thoben und Adrian Fumero die Innenverteidigung.

Ebenfalls fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Stephan Greten, Hendrik Pancratz und Murat Moussa, die sich allesamt in der Reha-Phase befinden. Hinter dem Einsatz von Linksverteidiger Magnus Schlangen steht ein Fragezeichen. Der Youngster musste in Damme verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

In der vergangenen Saison gab es jeweils einen Sieg und eine Niederlage gegen Steinfeld. Im Heimspiel gewannen die Hanseaten mit 2:0, während das Rückspiel auswärts mit 1:2 verloren ging.

Bereits um 12.30 Uhr spielt die zweite Herrenmannschaft des SV Hansa im Hansa-Stadion gegen den SV DJK Elsten. Eine gute Gelegenheit beide Herrenmannschaften zu sehen.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 46
  • Simple Item 48
  • Simple Item 47
  • 1
  • 2
  • 3

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Ausrüster

Hansa auf Facebook