Einen klaren Heimsieg konnte die erste Herrenmannschaft des SV Hansa gegen den VfL Löningen einfahren. Mit 4:0 gewannen die Hanseaten gegen das Tabellenschlusslicht und kletterten so aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Falke Steinfeld wieder auf Platz eins der Bezirksliga. In einer Begegnung, in der von Anfang an nur die Grün-Weißen spielten und direkt einen großen Druck auf den Gegner ausübten, konnte ausgerechnet der Ex-Löninger Piet Risse in der 16. Minute das erste Mal jubeln.

Trotz zahlreicher Tormöglichkeiten gelang Olaf Bock nach Vorlage von Lukas Ostermann, der auch schon den ersten Treffer auflegte, erst in der 39. Minute das 2:0. Damit ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Hanseaten erspielten sich Chance um Chance, während die Gäste aus Löningen kaum gefährlich vor Hansa-Keeper Raffael Koschmieder auftauchten.

In der 58. Minute traf Kapitän Jan Büter (Foto) nach der insgesamt dritten Vorarbeit von Lukas Ostermann zum 3:0. Vier Minuten später setzte Piet Risse mit seinem zweiten Tor den Schlusspunkt. Nach Vorarbeit von Mittelfeldspieler Vitali Heidt traf Risse zum 4:0. Danach wurden noch weitere Chancen von den Friesoythern vergeben, sodass es am Ende 4:0 hieß.

Mit dem Sieg sind die Hanseaten nunmehr nach acht Spielen weiter ungeschlagen. Sechs Siege stehen zwei Unentschieden gegenüber. Mit 20 Punkten und erst drei Gegentoren (!) steht das Team von Hammad El-Arab oben in der Bezirksliga. Am kommenden Sonntag (28.09.) geht es um 15:00 Uhr beim BV Essen weiter.

Hansa: Koschmieder - Manrique, Fumero, Thoben, Yenipinar - Heidt (73. Pham), Büter, Bock, Renno (60. Böhmann), Risse - Ostermann (65. Fennen)

Tore: 1:0 Risse (16.), 2:0 Bock (39.), 3:0 Büter (58.), 4:0 Risse (62.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 28.09. um 15 Uhr beim BV Essen

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook