Am Samstag (11.10.) um 15 Uhr ist die erste Herrenmannschaft des SV Hansa zu Gast beim SV Emstek. Die Mannschaft aus dem Südkreis steht zurzeit mit zehn Punkten auf dem 13. Tabellenplatz und somit kurz vor der Abstiegszone. In den letzten fünf Spielen konnten die Blau-Weißen aus Emstek nur eine Partie gewinnen. Doch der 3:0-Heimsieg gegen die favorisierten Beverner lässt erkennen, dass die Mannschaft gerade zuhause stark genug ist, um Spitzenteams zu schlagen.

Mit dem Toreschießen tun sich die Emsteker derweil schwer. Erst sieben Treffer hat das Team in zehn Partien erzielt. Nur der Tabellenletzte VfL Löningen schoss weniger Treffer (5). Zudem hat der SVE bereits 19 Gegentreffer schlucken müssen. In der vergangenen Saison gab es nach einem hart umkämpften 1:1 in Emstek mit einem Treffer von Christoph Fennen einen klaren 3:0-Heimsieg für Hansa in der Rückrunde.

Personell hat sich die Lage beid en Friesoyther etwas entspannt. Neben Trung Pham (Foto) wird vermutlich auch Julien Renno wieder einsatzbereit sein. Die Rückkehr der beiden Mittelfeldspieler ist auch dringend notwendig, denn die A-Junioren sind am Samstag (16 Uhr zuhuause gegen Delmehorst) zeitgleich gefordert.

Im Fernduell um die Tabellenspitze können die Hanseaten in Emstek vorlegen und den SV Falke Steinfeld unter Druck setzen. Die Steinfelder spielen am Sonntag (06.10.) um 15 Uhr zuhause gegen den Überraschungsaufsteiger BV Garrel.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook