Am Samstag (18.10.) um 16 Uhr kommt es zum Spitzenspiel der Bezirksliga. Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa empfängt als Tabellenzweiter den Dritten SV Holdorf. Die Holdorfer haben zurzeit einen richtigen Lauf. Die letzten fünf Ligaspiele wurden alle deutlich und souverän gewonnen. Dabei lautet das Torverhältnis in den fünf Partien 21:1. Aber auch die Hanseaten haben zurück in die Erfolgsspur gefunden. Nach der ersten Niederlage vor drei Wochen zeigten die Friesoyther eine starke Reaktion.

Erst wurde GW Mühlen zuhause mit 6:1 geschlagen und am vergangenen Wochenende siegte die Mannschaft von Hammad El-Arab mit 2:0 beim SV Emstek.

Wieder im Kader ist Cèsar Manrique. Der Spanier hat die Rotsperre nach seiner Notbremse aus dem Essen-Spiel abgesessen und dürfte wieder in die Startelf rücken. Ansonsten tut sich nicht viel im Hansa-Lazarett. Die verletzten Spieler fallen weiterhin aus. Bis zur Winterpause wird wohl keiner zurückkommen. Umso wichtiger ist es, dass nicht noch mehr verletzte oder gesperrte Spieler hinzukommen.

In der vergangenen Saison taten sich die Hanseaten gegen den SV Holdorf bereits schwer. Im Hinspiel im Hansa-Stadion musste die Mannschaft ein 0:1 hinnehmen und im Rückspiel gab es trotz zahlreicher Chancen und einem vergebenen Elfmeter nur ein 1:1.

Vor der Partie spielen die B-Junioren I um 13.30 Uhr gegen den Spitzenreiter der Landesliga, die JSG Obergrafschaft. Die Jungs von Trainer Carsten Stammermann würden sich nach dem prestigeträchtigen Pokalerfolg am Mittwoch gegen den BV Cloppenburg (6:3 n.E.) über zahlreiche Zuschauer freuen.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook