Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa konnte zuhause gegen den SV Vorwärts Nordhorn einen souveränen 2:0-Erfolg einfahren. Eine Woche nach dem unglücklichen wie ärgerlichen Remis in Wildeshausen zeigten die Friesoyther eine sehr gute Leistung, die verdientermaßen mit drei Punkten belohnt wurde.

Gleich von Beginn an übernahmen die Hanseaten das Kommando in der Partie. Immer wieder gab es Vorstöße und Chancen. Zunächst schoss Kevin Landgraf einen Freistoß aus ca. 20 Metern knapp Tor der Gäste vorbei (2.). Nach einer Nordhorner Kontergelegenheit war es wieder Landgraf, der einen Kopfball knapp vorbei setzte (23.).

In der 29. Minute setzte sich Nermin Becovic auf der linken Seite sehr gut durch und zog nach innen, wo er Janek Siderkiewicz (Foto) bediente. Dieser ließ gleich zwei Nordhorner Abwehrspieler stehen und schob zur 1:0-Führung ein. Sechs Minuten später gab es die nächste große Möglichkeit. Markus Rohe scheiterte nach einer tollen Kombination über Landgraf und César Manrique Gudiel am Gästekeeper. So blieb es zur Pause beim 1:0.

Nach dem Seitenwechsel merkte man den Grün-Weißen an, dass sie den Sieg unbedingt wollten. Etwas defensiver verlegte sich das Team von Hammad El-Arab auf das Konterspiel, mit Erfolg. Janek Siderkiewicz avancierte dann in der 57. Minute zum Mann des Tages. Er traf aus ca. 20 Metern den Ball genau in den Winkel zum 2:0.

In der 60. Spielminute gab es dann eine gelb-rote Karte für Vorwärts, sodass die Hanseaten noch eine halbe Stunde in Überzahl agieren konnten. Leider wurden zahlreiche Torchancen nicht genutzt. So hätten Siderkiewicz, Landgraf und der von Beginn auflaufende Alexander Kenning ein höheres Ergebnis erzielen können. Es bliebjedoch beim 2:0.

Mit nun elf Zählern stehen die Friesoyther auf Rang sechs. Am kommenden Mittwoch (14.09.) geht es bereits weiter. Im Achtelfinale des Bezirkspokals geht es zum TuS Strudden (Bezirksliga). Die Partie wird um 20 Uhr angepfiffen. Um 18:30 Uhr startet ein Fanbus, der auf dem Parkplatz des Dänischen Bettenlagers gegenüber der Esso-Tankstelle startet.

Hansa: Panzlaff - Tönnies, Büter (C), Schlangen, Thoben, Manrique Gudiel, Rohe (69. Moussa), Landgraf, Kenning (82. Gill), Siderkiewicz, Becovic (75. Gudiel Garcia)

Tore: 1:0, 2:0 Siderkiewicz (29., 57.)

Nächstes Spiel: Mittwoch, den 14.09. um 20 Uhr beim TuS Strudden (Achtelfinale, Bezirkspokal)

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook