Am Mittwoch (14.09.) steht bereits das nächste Spiel der ersten Mannschaft auf dem Programm. Im Achtelfinale des Bezirkspokals geht es zum Bezirksligisten TuS Strudden. Anpffif der Partie ist um 20 Uhr in Friedeburg. Ein Fanbus startet um 18:30 Uhr auf dem Parpkplatz des Dänischen Bettenlagers gegenüber der Esso-Tankstelle in Friesoythe.

Die Struddener belegen zurzeit mit 14 Zählern aus acht Partien den füntfen Tabellenplatz in der Bezirksliga 1. Am vergangenen Wochenende (Doppelspieltag) gab es einen 2:0-Auswärtssieg in Borssum und ein 3:3 gegen Dunum. Im Bezirkspokal hat das Teamin Runde eins den STV Wilhelmshaven (4:0), den TuS Obenstrohe (2:0) und den Landesliga-Absteiger SV Brake (2:1) ausgeschaltet.

Die Friesoyther konnten sich nach einem Freilos in der ersten Runde gegen den SV Thüle (Bezirksliga) mit 4:0 und dem SV Ofenerdiek (Kreisliga) mit 5:1 durchsetzen. Nach dem 2:0-Heimsieg in der Liga gegen Vorwärts Nordhorn dürfte das Selbstvertrauen nach zuvor zwei Spielen ohne Sieg wieder gestiegen sein.

Personell wird es wohl einige Wechsel geben. Im Tor wird Raffael Koschmieder den Platz von Dennis Panzlaff einnehmen. Auch Ruben Ruiz Cano könnte wieder zur Verfügung stehen. Weiterhin ausfallen werden wohl Gerrit Thomes sowie die Langzeitverletzten Denis Bröring und Tobias Franzen. Der Einsatz von Felix Tönnies hingegen ist ebenfalls fraglich.

Der Sieger der Begegnung trifft im Viertelfinale auf den Gewinner der Partie zwicschen dem SV Wilhelmshaven (Bezirksliga) und dem VfL Wildeshausen (Landesliga). Beide Mannschaften treffen am 21. September aufeinander. Das Viertelfinalspiel findet dann erst im Jahr 2017 statt. Es ist am Ostermontag (17.04.2017) um 15 Uhr angesetzt.

Damit möglichst viele Hanseaten die Möglichkeit haben, die Mannschaft zu unterstützen, wird ein Fanbus eingsetzt. Der fährt um 18:30 Uhr auf dem Parkplatz des Dänischen Bettenlagers gegenüber der Esso-Tankstelle in Friesoythe ab.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook