Die erste Herrenmannschaft hat das Viertelfinale im Bezirkspokal erreicht. Mit 3:0 gewannen die Hanseaten beim Bezirksligisten TuS Strudden. Damit "überwintern" die Grün-Weißen im Bezirkspokal. Die Runde der letzten Acht findet am 17. April 2017 (Ostermontag) statt. Gegner wird der SV Wilhelmshaven (Bezirksliga) oder Ligakonkurrent VfL Wildeshausen.

Gegen einen tief stehenden Gegner aus Strudden gab es zunächst kein Durchkommen. Erst ein Distanzschuss durch Murat Moussa (Foto) brachte die frühe Führung (9.). Das gab den Friesoyther Sicherheit, sodass Miguel Gudiel Garcia zwei weitere Möglichkeiten hatte. In der 10. Spielminute verfehlte er das Tor nur knapp. In der 17. Minute vergab er eine Freistoßchance.

Strudden kam nur einmal gefährlich vor das Hansa-Tor. In der 30. Spielminute prüfte Stürmer Philipp Janßen Hansa-Keeper Raffael Koschmieder, bisher in allen Bezirkspokalpartien im Tor stand. So gibt es mit einer 1:0-Führung für die Hanseaten in die Pause. Der etatmäßige Kapitän Jan Büter und Stürmer Yannick Munke kamen für Magnus Schlangen und Janek Siderkiewicz.

In der 54. Minute gab es dann einen weitere Wechsel. Alexander Kenning verließ verletzungsbedingt das Spielfeld. Für ihn kam Gerrit Thomes zu seinem Comeback, bei dem er sich gleich in die Torschützenliste eintragen konnte. In der 80. Spielminute traf er per Elfmeter zum 2:0. Dem Strafstoß war ein Handspiel vorausgegangen. Den Schlusspunkt setzte Markus Rohe mit einem Distanzschuss aus ca. 25 Metern zum 3:0.

Völlig verdient steht das Team von Hammad El-Arab nun im Viertelfinale des Bezirkspokals. Gespannt sein darf man auf den Gegner, der zwischen dem Landesliga-Absteiger SV Wilhelmshaven und dem Landesligisten VfL Wildeshausen ermittelt wird. Hansa wird in jedem Fall wieder auswärts antreten müssen. Am Sonntag (18.09.) geht der Ligaalltag beim VfL Oythe weiter. Anstoß ist um 15 Uhr.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 42
  • 1

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook