Am Samstag (08.10.) ist der SV Atlas Delmenhorst zu Gast bei der ersten Mannschaft im Hansastadion. Das könnte für einen neuen Zuschauerrekord sorgen. Der liegt bisher bei 750 Gästen beim Heimspiel gegen den BSV Kickers Emden in der vergangenen Spielzeit. Emden ist ein gutes Stichwort, denn die Hanseaten dürften nach dem 4:3-Auswärtssieg über viel...

...Selbstvertrauen verfügen.Durch den Sieg kletterten die Friesoyther auf Rang vier der Tabelle, während Atlas sich mit einem Punkt beim TuS Pewsum begnügen musste und nun auf Platz fünf liegt.

Der SV Atlas Delmenhorst ist sicher kein "normaler" Aufsteiger, denn mit dem Kader kann die Landesliga nur eine Durchreisestation auf dem Weg in höhere Klassen sein. Dass das Team um den Titel in dieser Saison mitspielen wird, zeigt der bisherige Saisonverlauf mit nur zwei Niederlagen in neun Partien.

Viele personelle Änderungen wird es nach dem Sieg in Emden wohl nicht geben. Eins ist jedoch klar. Ruben Ruiz Cano wird nicht mitwirken können. Der Spanier ist nach seiner Tätlichkeit für drei Spiele gesperrt worden. Ansonsten sind bis auf die Langzeitverletzten alle Spieler im Team von Hammad El-Arab fit für das Spiel.

Unter dem Motto #AlleInGrün sind alle Hanseaten aufgefordert am Samstag um 16:30 Uhr zum Spiel in grün zu erscheinen, damit die vielen Anhänger, die aus Delmenhorst erwartet werden, nicht in der Überzahl sind. Alle sind aufgefordert möglichst früh zu kommen, damit keine langen Schlangen an den Kassen entstehen.

Stadionheft SV Hansa Friesoythe - SV Atlas Delmenhorst

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook