Nach zwei spielfreien Wochenenden soll es am kommenden Sonntag (04.12.) um 14 Uhr wieder um Landesliga-Punkte für die erste Herrenmannschaft gehen. Zum letzten Heimspiel 2016 ist der SV Bad Bentheim zu Gast im Hansastadion. Der Aufsteiger steht bereits mit dem Rücken zur Wand und braucht dringend Punkte. Dass das durchaus möglich ist, hat das letzte Wochenende gezeigt.

 Gegen den Tabellenzweiten BSV Kickers Emden gab es zuhause ein starkes 3:3-Unentschieden. Dadurch hat das Team aus der Grafschaft Bentheim den vorletzten Tabellenplatz verlassen und sich vor den VfR Voxtrup geschoben.

Nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg und der zwei ausgefallenen Spielen wissen die Friesoyther zurzeit nicht, wo sie stehen. Nach dem Klassenerhalt im Sommer und dem guten Saisonstart soll das Jahr positiv abgeschlossen und die Negativserie sowie die Torflaute sollen beendet werden.

Das Hinspiel in der Grafschaft endete mit einem knappen 1:0-Erfolg für die Grün-Weißen. Nico Gill erzielte Ende August das entscheidende Tor beim Auswärtserfolg. Es waren damals die Punkte fünf, sechs und sieben für die Hanseaten. Doch es war ein schwer erkämpfter Sieg, der zeigt, wie schweirig es gegen Bad Bentheim auch im Rückspiel werden kann.

Personell hat sich nicht viel geändert. Seine Chance im Tor dürfte Raffael Koschmieder bekommen, nachdem sich Dennis Panzlaff bereits in der vergangenen Woche verletzt hatte. Weiterhin nicht mit dabei sind César Manrique Gudiel, Tobias Franzen sowie Denis Bröring. Wieder im Kader ist Ruben Ruiz Cano, der am letzten Wochenende bei der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammelte.

Stadionheft SV Hansa Friesoythe - SV Bad Bentheim

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 42
  • Simple Item 46
  • Simple Item 45
  • Simple Item 43
  • Simple Item 44
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook