Die dritte Bezirkspokalrunde hat die erste Herrenmannschaft des SV Hansa im Schongang überstanden. Beim Fusionsligisten TuS Eversten gab es einen ungefährdeten 4:0-Erfolg. Die Gäste spielten sehr defensiv und versuchten sich lediglich mit langen Bällen offensiv in Szene zu setzen. Es dauerte bis zur 36. Minute bis Hansa erstmals gefährlich wurde.

Dieser erste Versuch brachte direkt die 1:0-Führung. David Schiller schoss den Ball nach Vorarbeit von Dennis Matthiesen zum 1:0 ins Tor der Gastgeber. Ein paar Minuten später war es erneut Schiller, der die Chance zum 2:0 hatte. Sein Kopfball wurde jedoch vom Torhüter des TuS abgewehrt. So ging es mit dem 1:0 aus Hansa-Sicht in die Pause.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Hansa hatte den Ball und Eversten verteidigte, zum Teil geschickt. In der 63. Minute setzte sich Magnus Schlangen jedoch auf der linken Außenbahn sehr gut durch, sodass wiederum David Schiller nur einschieben musste. Fast schon die Vorentscheidung in einer einseitigen Partie.

Neun Minuten später war es dann Nico Gill mit seinem ersten Treffer des Abends, der zum 3:0 traf. Damit war das Spiel endgültig entschieden. In dre Nachspielzeit erzielte dann erneut Gill das 4:0. Zuvor vergaben Schiller, Gill und Becovic Chancen auf einen früheren vierten Treffer.

Nach dem Spiel fand die Auslosung des Achtelfinals statt. Die Friesoyther müssen entweder zum Bezirksligisten SV Brake und zum Ligakonkurrenten Heidmühler FC. Die Partie ist für Dienstag, den 3. Oktober um 15 Uhr vorgesehen.

Hansa: Geesen - Gill, Schiller Bröring, Gudiel Garcia (46. Becovic), Schlangen, Thomes (C), Siderkiewicz (72. Werner), Pham (65. Bickschlag), Matthiesen, Khaled

Tore: 0:1 Schiller (36.), 0:2 Schiller (63.), 0:3 Gill (72.), Gill (90.)

Nächstes Spiel: Sonntag, den 03.09. um 15 Uhr bei TuRa Westrhauderfehn

 

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook