Aufgrund des Heimrechttausches mit dem SC Melle 03 bestreitet die erste Mannshaft am Sonntag (26.08.) um 15 Uhr erneut ein Heimspiel im Hansastadion. Diesmal ist Aufsteiger TSV Wallenhorst zu Gast. Die Wallenhorster konnten bislang noch keinen Zähler ergattern, unterlagen jedoch dem starken SV Bevern zuletzt nur knapp mit 1:2.

Im ersten Ligaspiel in der Landesliga überhaupt gab es eine 0:2-Niederlage gegen den SV Bad Rothenfelde. Jetzt wollen die Rot-Weißen unbedingt die ersten Punkte einfahren. Die Mannschaft kann auf Geschlossenheit und Eingespieltheit zurückgreifen, ährend sich die Friesoyther trotz der zwei Erfolge zuletzt noch finden müssen. Das haben das Melle-Spiel und der doch etwas glückliche Sieg gezeigt. 

Dennoch wollen die Hanseaten die kleine Heim- und Siegesserie unbedingt fortsetzen und möglichst schnell weitere Punkte zu sammeln. Am Mittwoch im Test gegen den Regionalligisten VfB Oldenburg (0:1) konnten einige Spieler die bisher noch nicht so viel Spielzeit bekommen haben, Spielpraxis sammeln. 

Personell gibt es noch kleine Fragezeichen. Zum Beispiel hinter Dennis Panzlaff, der sich bei einer seiner Rettungstaten gegen Melle am Finger verletzt hat. Sicher fehlen werden weiterhin der Langzeitverletzte Magnus Schlangen, Denis Bröring, Nicolas Hofmann und Sven Laaken. Auch der Einsatz von Lucas Baumeister ist derzeit mehr als fraglich. Ansonsten stehen alle anderen Spieler bereit.

Stadionheft SV Hansa Friesoythe - TSV Wallenhorst

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 51
  • Simple Item 50
  • Simple Item 49
  • 1
  • 2
  • 3

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Ausrüster

Hansa auf Facebook