Nach fünf nicht gewonnenen Spielen konnte die erste Herrenmannschaft des SV Hansa am Freitagabend (03.05.) im Heimspiel gegen BW Papenburg einen eminent wichtigen Sieg einfahren. Mit 3:1 gewannen die Hanseaten die Partie, weil sie aggressiver spielten und den Sieg unbedingt wollten. Das Chancenplus der Gastgeber zahlte sich am Ende aus.

In der ersten Halbzeit übernahmen die Friesoyther mehr und mehr das Kommando und kamen zu guten Gelegenheiten. So scheiterte Maycoll Canizalez am sehr gut aufgelegten Daniel Lass im Papenburger Tor. Eine weitere Möglichkeit vergab Thomas Mennicke, der verzog und das Tor aus halbrechter Position nicht traf.

Kurz vor der Pause ging Hansa in Fhrung. Nach einer Ecke verwandelte Nicolas Hofmann (Foto) per Kopf zur verdienten 1:0-Führung. Papenburg kam in Halbzeit eins nur einmal gerfährlich vor den Kasten von Hansa-Keeper Carsten Hackstette, doch dieser konnten den Schuss von Marek Janssen erfolgreich entschärfen und zur Ecke lenken.

In der zweiten Hälfte kamen die Blau-Weißen mit Schwung aus der Kabine und erspielten sich zwei gute Gelegenheiten. In der 51. Minute klingelte es dann im Hansa-Tor, weil der Ball in der Defensive zwei Mal nicht geklärt werden konnte und Luca-Malte Sellere zum 1:1 einschob. Kurz schüttelten sich die Hanseaten, doch dann agierten sie wieder zielstrebiger und offensiver.

Das sollte ich auszahlen. Zunächst vergab Robert Plichta aus spitzem Winkel. Er scheiterte abermals an Daniel Lass. Auch ein Kopfball von Andre Thoben wehrte Lass ab. In der 77. Minute war er machtlos. Nach einer Ecke von Robert Plichta köpfte Gerrit Thomes einlaufend den Ball mit hoher Geschwindigkeit ins Tor zum 2:1. Danach drängten die Emsländer auf den Augleich. Vollkommen aufgerückt konterte Hansa zum 3:1. Robert Plcihta nahm den Ball an der Mittellinie auf und startete durch. Er schloss zum 3:1 ab. Damit war die Partie gelaufen.

Mit nun 33 Punkten rücken die Grün-Weißen zunäcst auf Rang sieben vor, doch die Konkurrenz hat ein bzw. teilweise zwei Spiele weniger absolviert. Umso wichtiger war der Heimsieg. In der kommenden Woche reisen die Hanseaten dann zum Aufstiegsanwärter SV Holthausen/Biene. Die Partie wird am 12.05. um 15 Uhr in Biene angepfiffen. 

Hansa: Hackstette - Thomes, Thoben (C), Siderkiewicz, Hofmann, Werner, Canizalez, Mennicke (58. Meyer), Baumeister (87. Diekmann), Schlangen (79. Jaedtke), Plichta

Tore: 1:0 Hofmann (42.), 1:1 Sellere (51.), 2:1 Thomes (77.), 3:1 Plichta (89.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 12.05. um 15 Uhr beim SV Holthausen/Biene

 

Das Spiel in voller Länge

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 56
  • Simple Item 60
  • Simple Item 61
  • Simple Item 59
  • Simple Item 63
  • Simple Item 62
  • Simple Item 65
  • Simple Item 64
  • Simple Item 67
  • Simple Item 66
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

 

Vereinskollektion SV Hansa