Nach dem 2:2 am Reformationstag zuhause gegen Bevern muss die erste Herrenmannschaft am Sonntag (05.11.) um 16 Uhr beim TSV Oldenburg antreten. Die selbst ernannte Multi-Kulti-Truppe spielt bisher eine sehr starke Saison. In elf Spielen gab es sechs Siege, vier Remis und nur eine Niederlage. Das bedeutet Rang drei in der Landesliga. 

Die erste Herrenmannschaft hat sich nach sehr langer Zeit in Unterzahl ein 2:2 zuhause im Landkreis-Derby gegen den SV Bevern erkämpft. Nach solidem Start gingen die Gäste aus dem Nichts in der 35. Minute mit 1:0 in Führung. Sascha Thale traf für Bevern. Kurz danach ließ sich Miguel Gudiel Garcia zu einem Nachtreten hinreißen.

Am Reformationstag (Dienstag, 31.10.) kommt der SV Bevern zum Landkreis-Derby ins Hansastadion. Die Partie war am 5.Spieltag wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen und soll nun nachgeholt werden. Da jedoch bereits die reguläre Partie gegen den SV Bad Rothenfelde ausgefalen ist, steht auch die Austragung des Spiels gegen Bevern auf der Kippe.

Innerhalb von 48 Stunden muss die erste Herrenannschaft zweimal im Hansastadion antreten. Zunächst ist am Sonntag (29.10.) um 14 Uhr der Titelanwärter SV Bad Rothenfelde zu Gast. Am Dienstag (31.10.) um 14 Uhr geht es dann gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Der SV Bevern kommt zum Landkreis-Derby. 

Nach einer schwachen Vorstellung unterlag die erste Herrenmannschaft beim direkten Konkurrent SV Holthausen/Biene mit 0:1. In der Offensive viel zu harmlos, schafften es die Hanseaten in 90 Minuten nicht, sich zwingende Torchancen herauszuspielen. Kurz vor der Pause fiel dann nach einer Ecke das Tor des Tages für die Gastgeber.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook