Kevin LandgrafDie erste Herrenmannschaft hat den ersten Auftritt vor eigenem Publikum erfolgreich absolviert. Mit 3:0 wurde Aufsteiger TuS Pewsum geschlagen. Wie auch in den vorherigen Spielen gegen den TSV Oldenburg (1.Spielag) und in Thüle (Bezirkspokal) war es vor allem die Leistung in der zweiten Hälfte, die zum Erfolg führte.

TUS Pwsum WappenAm Sonntag (14.08.) heißt es wieder Heimspiel im Hansa-Stadion! Um 15 Uhr empfängt die erste Herrenmannschaft den Aufsteiger TuS Pewsum. Die Ostfriesen sind als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga aufgestiegen, da GW Firrel als Meister nicht ausreichend Juniorenteams im Ligabetrieb hatte. Auch wenn das erste Spiel verloren ging, kommen die Pewsumer mit Selbstvertrauen.

Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte hat die erste Herrenmannschaft den Einzug in die dritte Bezirkspokalrunde geschafft. Beim Bezirksligisten und Nachbarn SV Thüle gab es einen 4:0-Erfolg, der aufgrund des zweiten Durchgangs durchaus verdient war. In der ersten Hälfte gab es wenig Torszenen auf beiden Seiten.

Wappen SV ThüleAm Mittwoch (10.08.) um 18:30 Uhr kommt es in der zweiten Bezirkspokalrunde zum Aufeinandertreffern zwischen dem SV Thüle und der ersten Mannschaft des SV Hansa. Die Thüler qualifizierten sich durch den Aufstieg in die Bezirksliga für den Bezirkspokal. Dort schlugen sie in der ersten Runde den Stadtnachbarn SV Altenoythe mit 6:4 nach Elfmeterschießen.

Mit einem 2:2 (0:1) kehrte Hansa Friesoythe von seinem Auftaktspiel beim TSV Oldenburg zurück. Ein Punkt, mit dem der Fußball-Landesligist, wie Trainer Hammad El-Arab betonte, gut leben könne. Denn die Gäste verschliefen die erste Halbzeit, waren zu passiv in den Zweikämpfen und gerieten, nachdem zuvor Andre Thoben für Hansa gescheitert war (13.), in Rückstand.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook