Zurzeit läuft es nicht rund bei der ersten Herrenmannschaft des SV Hansa. Das 0:1 im Nachholspiel beim TuS BW Lohne war bereits die vierte Niederlage in Folge. Und zum vierten Mal in Folge wurde kein eigener Treffer erzielt. Die Offensivaktionen war abermals nicht zwingend genug, sodass nichts Zählbares heraussprang. Im ersten Durchgang waren die Friesoyther auf Augenhöhe, doch das Tor schoss Lohne. In der 24. Spielminute war es Tim Wernke, der zum 1:0 für den TuS einschob.

Dass eine Partie auf Kunstrasen abgesagt wird, kommt selten vor. Dass eine Begegnung auf Kunstrasen gleich zweimal ausfallen muss, ist noch seltener. Daher gibt es jetzt den dritten Anlauf, um das Landesliga-Spiel zwischen dem TuS BW Lohne und der ersten Mannschaft des SV Hansa anzupfeifen. An Mittwoch (06.04.) um 20 Uhr soll es soweit sein. Die Hanseaten hoffen dabei, erstmals nach drei Niederlagen ohne eigenen Treffer, ein Tor zu erzielen und möglicherweise einen Punkt aus Lohne zu entführen.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa musste die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Beim Mitkonkurrenten SV Holthausen-Biene gab es eine 0:3-Niederlage. Bereits vor dem Anpfiff mussten die Hanseaten erste Schrecksekunden überstehen. Torhüter Raffael Koschmieder knickte beim Aufwärmen um und wurde mit Verdacht auf Bänderriss ins Krankenhaus gebracht. Für ihn rückte Dennis Panzlaff (Foto) in den Kasten. Bereits nach sieben Minuten musste Panzlaff bereits hinter sich greifen.

Am Sonntag (03.04.) steht das erste von drei Spielen in einer Woche auf dem Programm. Zunächst heißt der Gegner SV Holthausen/Biene. Die Mannschaft aus dem Landkreis Emsland, die schon in der Oberliga gespielt hat, ist zwar in der Tabelle vier Plätze höher angesiedelt, doch angesichts von drei Punkten Abstand bei drei (!) mehr ausgetragenen Partien, kann man schon von einem direkten Duell sprechen. Insgesamt geht es sehr eng zu im Abstiegskampf der Landesliga. Den Vorletzten trennen nur fünf Zähler vom Neunten Holthausen/Biene.

Nach zwei Niederlagen in Folge (0:2 zuhause gegen Oythe und 0:1 in Nordhorn) reist die erste Herrenmannschaft des SV Hansa am Ostermontag zum Nachholspiel nach Dinklage. Um 15 Uhr heißt es Abstiegskampf pur. Durch die Ergebnisse am Karsamstag sind die Hanseaten nach langer Zeit wieder auf einen Abstiegsplatz zurückgefallen. Und ausgerechnet dahinter steht der TV Dinklage. Die Mannschaft aus dem Landkreis Vechta konnte nach vier Niederlagen am Stück wieder ein Erfolgserlebnis feiern.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 46
  • Simple Item 48
  • Simple Item 47
  • 1
  • 2
  • 3

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Ausrüster

Hansa auf Facebook