Am kommenden Sonntag (20.03.) kommt es im Hansa-Stadion zu einem direkten Duell um den Klassenerhalt in dre Landesliga Weser-Ems. Die erste Mannschaft des SV Hansa empfängt um 15 Uhr den VfL Oythe. Zurzeit stehen beiden Teams über der Abstiegszone auf den Rängen zehn (Hansa) und zwölf (Oythe), beide trennen nur zwei Zähler. Während die Friesoyther noch kein Spiel 2016 verloren haben, mussten die Oyther bereits eine Niederlage hinnehmen. Hinzu kommen ein Sieg und zwei Unentschieden.

In der zweiten Halbzeit hat die erste Herrenmannschaft des SV Hansa das Auswärtsspiel beim TuS Bersenbrück gewonnen. Zur Pause stand es noch 0:1 aus Sicht der Friesoyther. Nach dem Seitenwechsel sorgten dann Olaf Bock, César Manrique Gudiel per Foulelfmeter und der zur Halbzeit eingewechselte Janek Siderkiewicz (Foto) für den 3:1-Endstand. Im ersten Durchgang gelang den Hanseaten nicht viel. Bersenbrück war leicht überlegen und konnte in der 16. Spielminute nach einer Ecke mit 1:0 in Führung gehen.

Die A-Junioren I haben auch das Heimspiel gegen den TSV Ganderkesee gewonnen. Durch den 2:0-Erfolg bleiben die Hanseaten vorerst an der Tabellenspitze der Bezirksliga. David Schiller und Matthias Wedermann erzielten die Treffer. Die B-Junioren I spielten 1:1 beim TuS Esens und belegen nun Platz fünf in der Landesliga. Die C-Junioren I holten einen Punkt. Im Heimspiel gegen die SG Höltinghausen/Emstek gab es ein 2:2. Damit bleiben die Friesoyther auf Platz drei der Bezirksliga.

Eine Woche nach dem 1:1 im Heimspiel gegen den BSV Kickers Emden steht für die erste Herrenmannschaft des SV Hansa das nächste Spiel gegen eine Spitzenmannschaft der Landesliga auf dem Programm. Am Sonntag (13.03.) sind die Grün-Weißen beim TuS Bersenbrück zu Gast. Auch wenn der TuS als Aufsteiger daherkommt, kann man das Team nicht mit den anderen neuen Mannschaften in der Liga vergleichen.

Bis zur 88. Spielminute wäre sogar ein Sieg gegen den BSV Kickers Emden möglich gewesen. Die erste Mannschaft des SV Hansa führte 20 Minuten lang mit 1:0. Olaf Bock hatte die Friesoyther nach einer mustergültigen Flanke von César Manrique Gudiel (Foto) in Führung gebracht. Da waren 68 Minuten in einer ausgeglichenen Landesliga-Partie gespielt. Kurz vor dem Ende konnte Emden dann doch noch einmal zuschlagen und den Ausgleich erzielen. Alles in allem ein gerechtes Ergebnis vor über 750 Zuschauern im Hansa-Stadion.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook