Wenn die erste Herrenmannschaft des SV Hansa am kommenden Sonntag (01.11.) um 14 Uhr beim Türkischen SV Oldenburg antritt, ist die Ausgangslage eindeutig. Der Tabellenvierte empfängt den Fünfzehnten. Beide Teams trennen zehn Punkte, wobei der TSV Oldenburg eine Partie mehr absolviert hat. Trotzdem ist der Trend beider Mannschaften eher negativ. Während die Hanseaten die letzten drei Partien verloren, standen die Oldenburger nach den letzten vier Begegnungen drei Mal ohne Punkte da.

Am Ende stand es 1:3 aus der Sicht der ersten Herrenmannschaft und keiner wusste so recht warum. In 90 intensiven Minuten war es den Friesoythern nur einmal gelungen, das Tor der Gäste zu treffen, obwohl es einige Gelegenheiten gab. Bereits nach acht Minuten ging Türkgücü Osnabrück nach einer Ecke erstmals in Führung. Ein bzw. zwei Minuten später gab es bereits Ausgleichsmöglichkeiten. Elf Minuten später war es dann Olaf Bock (Foto) der nach einer Hereingabe von Sezer Yenipinar für Hansa den Ausgleich erzielte.

Die A-Junioren haben am vergangenen Freitagabend bei der bis dahin ungeschlagenen SG Delmenhorst mit 2:0 gewonnen. Im zweiten Durchgang erzielten Jonas Steenken und Florian Metzger die beidne Treffer für die Hanseaten. Die Grü-Weißen kletterten auf Platz drei und haben gegenüber dem Tabellenführer Heidkrug ein Spiel und drei Punkte weniger auf dem Konto. Die C-Junioren I sind hingegen im Bezirkspokal-Achtelfinale ausgeschieden. Sie unterlagen zuhause dem 1.FC Bramsche mit 0:2.

Am Sonntag (25.10.) um 14 Uhr empfängt die erste Herrenmannschaft den SC Türkgücü Osnabrück. Erstmals ist das türkische Team zu Gast im Hansastadion. Besonderes Augenmerk sollte das Team von Trainer Hammad El-Arab auf den Torjäger der Osnabrücker haben. Furkan Güraslan hat bereits zwölf Treffer erzielt und führt zusammen mit dem Lohner Tim Wernke die Toschützenliste der Landesliga an. Auch wenn das letzte Heimspiel gegen den TV Dinklage mit 0:2 verloren ging, haben die Rot-Weißen eine starke Bilanz.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa hat einen Neuzugang. Der Spanier Miguel Gudiel Garcia verstärkt das Team von Hammad El-Arab (Foto). Er ist ein Offensivspieler, der sowohl auf den Außenbahnen als auch im Zentrum einsetzbar ist. Miguel hat in Friesoythe eine berufliche Perspektive erhalten. Der 27-järhige trainiert schon seit einigen Einheiten mit, wird jedoch erst ab dem 01.01.2016 spielberechtigt sein. Von April bis Oktober war er in Island aktiv, davor spielte er u.a. in Leipzig.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 42
  • Simple Item 46
  • Simple Item 45
  • Simple Item 43
  • Simple Item 44
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook