Nach dem Aus in der dritten Runde des Bezirkspokals hat die erste Herrenmannschaft nur drei Tage später die Möglichkeit, die 1:2-Niederlage gegen den BV Garrel wiedergutzumachen. Erneut sind die Garreler zu Gast im Hansa-Stadion. Die Partie wird am Samstag (23.08.) um 16 Uhr angepfiffen. Es wird sicherlich einige Wechsel im Team der Hanseaten geben, zumal am Mittwoch im Pokal einige angeschlagene Stammkräfte geschont wurden. Nicht mit dabei sein wird Piet Risse (Foto), der sich am Oberschenkel verletzte.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa ist in der dritten Runde des Bezirkspokals ausgeschieden. Nach zwei erfolgreichen Spiele in Runde eins (2:1 in Bösel) und zwei (4:0 gegen Loga) war gegen den BV Garrel Endstation. Mit 1:2 unterlagen die Hanseaten dem Bezirksliga-Neuling. Kurz vor der Pause entschieden die Gäste durch zwei Treffer die Partie. In der 41. und 45. Spielminute wurde die Grün-Weißen aus Friesoythe ausgekontert, sodass es zur Pause bereits 0:2 stand.

Saisonstart nach Maß: Auch wenn erst drei Spieltage in der neuen Saison 2014/15 absolviert sind, der Start hätte nicht besser laufen können. Nach drei Spielen hat die erste Herrenmannschaft des SV Hansa drei Siege auf dem Konto. Der dritte Sieg war ein besonders schöner. Das Stadtderby beim SV Altenoythe wurde mit 1:0 gewonnen. In einer Begegnung, in der die Hanseaten über die besseren Chancen verfügten, gelang Lukas Ostermann (Foto) in der 45. Spielminute das Tor des Tages.

Bereits am dritten Spieltag tritt die erste Herrenmannschaft zum Stadtderby beim SV Altenoythe an. Die Partie wird am Samstag (16.08.) um 17 Uhr in Hohefeld angepfiffen. Dabei kommt es zu einem echten Spitzenspiel, da beide Teams punkt- und torgleich an der Tabellenspitze der Bezirksliga stehen. Auch wenn erst zwei Partien gespielt sind, sind die Vereine aus der Stadtgemeinde Friesoythe die einzigen in der Liga mit sechs Punkten auf dem Konto.

Das erste Liga-Heimspiel der Saison 2014/2015 hat die erste Herrenmannschaft des SV Hansa mit 2:1 gegen den SV Höltinghausen gewonnen. In einem ausgeglichenen Spiel mit Spielanteilen auf beiden Seiten schoss Stürmer Olaf Bock (Foto) den Siegtreffer zum 2:1 in der 78. Spielminute. Zunächst lief jedoch nicht viel zusammen bei den Hanseaten. In der Offensive fehlte zunächst die Durschlagskraft, sodass es im ersten Durchgang kaum nennenswerte Szenen gab.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook