Die erste Herrenmannschaft befindet sich auf der Zielgeraden der Saison 2013/2014. Noch vier Partien stehen für die Hanseaten auf dem Programm. Bei drei Heimspielen findet noch die Auswärtspartie beim SV Bevern (21.05.) statt. Am Samstag (17.05.) ist jedoch zunächst um 16:30 Uhr Frisia Goldenstedt zu Gast im Hansa-Stadion. Die Mannschaft aus dem Landkreis Vechta steht mit 40 Punkten im gesicherten Mittelfeld und kann frei aufspielen. Hinzu kommt, dass das Team eine der besten Abwehrreihen der Liga hat.

Der SV Hansa Friesoythe kann für die neue Spielzeit 2014/2015 zwei weitere Neuzugänge begrüßen. Vom Regionalligisten BV Cloppenburg wechselt Innenverteidiger André Thoben zu den Hanseaten. Der 20-jährige hat in dieser Saison fünfmal für die erste Mannschaft des BVC gespielt. In seiner Jugendzeit wurde Thoben beim SV Werder Bremen und dem VfL Oldenburg ausgebildet. Desweiteren kehrt Stephan Greten (Foto) zum SV Hansa zurück. Der Torhüter, der sowohl in der Jugend als auch im Herrenbereich bereits für die Friesoyther spielte, setzte studienbedingt ein halbes Jahr aus und hütete in der Rückrunde beim Kreisligisten SV Bösel das Tor.

Trotz eines frühen 0:1-Rückstandes hat die erste Herrenmannschaft des SV Hansa das Heimspiel gegen TuS Neuenkirchen mit 7:1 gewonnen. Überragender Akteur auf dem Platz war Lukas Ostermann (Foto), der insgesamt vier Treffer, darunter einen lupenreinen Hattrick, beisteuern konnte. Doch alles der Reihe nach: In der 10. Spielminute fiel ein abgefälschter Freistoß einem Angreifer der Gäste vor die Füße, der keine Mühe hatte, zum 0:1 einzuschieben. Sechs Minuten später glich Ostermann aus (16.).

Am Sonntag (11.05.) ist der absteiesgefährdete TuS Neuenkirchen zu Gast im Hansa-Stadion. Von der Tabellenkonstellation ist die Ausgangslage klar. Die Hanseaten gehen als Favorit in die Partie. Der Tabellenzweite aus Friesoythe muss gewinnen, um die Chancen im Meisterschaftskampf zu wahren. Doch die Neuenkirchener brauchen ebenfalls dringend die Punkte, um die Klasse zu halten. Für Spannung ist somit gesorgt am 27. Spieltag. Immer noch haben nämlich sechs Teams die Möglichkeit, Meister zu werden und den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen.

Zumindest bis Sonntag hat die erste Herrenmannschaft des SV Hansa die Tabellenführung in der Bezirksliga übernommen. Durch einen 3:0-Heimsieg gegen den SV Emstek stehen die Hanseaten drei Punkte vor dem Stadtrivalen SV Altenoythe, der erst am Sonntag spielt. Bereits zu Beginn des Spiels zeichnete sich ab, dass die Partie eng verlaufen würde. Die Gäste aus Emstek kamen gut in die Partie und hatten die erste große Möglichkeit. Michael Niemann traf in der 17. Minute die Latte.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook