Am kommenden Sonntag (06.10.) ist die erste Herrenmannschaft beim TV Dinklage zu Gast. Der vor der Saison als Meisterschaftsfavorit gehandelte Gastgeber spielt bisher keine gute Saison. Das Team steht mit elf Punkten aus neun Partien auf dem zehnten Tabellenplatz, weit entfernt von der Tabellenspitze, an der der SV Hansa steht. Unter der Woche verlor der TVD das Bezirkspokal Viertelfinale deutlich mit 0:6 beim TuS Lingen.

Die zweite Herrenmannschaft des SV Hansa hat beim Nachholspiel in Neuscharrel in der Nachspielzeit einen Punkte geholt. In einem Spiel, in dem die Gastgeber aus Neuscharrel leicht überlegen waren und mehr Torchancen für sich verbuchen konnten, dauerte es sehr lange, bis ein Treffer fiel. Nach dem Florian Höhne wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte sah (70.), trafen die Gastgeber sieben Minuten später zur Führung.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa hat das Heimspiel gegen den SV Falke Steinfeld mit 2:0 gewonnen. Lange Zeit sah es nach einem 0:0 aus, bei dem die Hanseaten klar spielbestimmend waren. Erst in der 82. Spielminute traf der eingewechselte Stefan Vogel (Foto) zum 1:0 für die Grün-Weißen. Sezer Yenpinar hat den Treffer über die linke Seite mustergültig vorbereitet. Mit dem Schlusspfiff traf dann erneut Vogel zum 2:0. Bis dahin war viel Geduld gefragt.

Bereits am Samstag um 16 Uhr beginnt für die erste Mannschaft des SV Hansa das Heimspiel gegen den SV Falke Steinfeld. Es ist vorerst das letzte Samstagsspiel für die Hanseaten. Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen GW Mühlen (3:1) am vergangenen Sonntag ist das Selbstvertrauen der Friesoyther weiter angewachsen. Wozu das jedoch auch führen kann, hat die Heimniederlage gegen den SV Holdorf (0:1) vor drei Wochen gezeigt.

Mit 3:1 hat die erste Herrenmannschaft das Spitzenspiel der Bezirksliga beim SV GW Mühlen gewonnen. Dabei gab es bereits vor dem Anstoß keine guten Nachrichten. Neben dem gesperrten Marco Delgado fielen Michael Emken (Fußverletzung) und auch Kapitän Sven Duwe sowie Sascha Brunner (beide krank) aus. Trotz der Umstellungen ging es jedoch gut los. Bereits nach zwölf Minuten konnte Stürmer Lukas Ostermann das 1:0 für die Hanseaten erzielen. Olaf Bock hatte den Treffer vorbereitet.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook