Nach 45 Minuten war der erste Tabellenplatz für die erste Herrenmannschaft des SV Hansa in weite Ferne gerückt. Beim Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Damme stand es zur Halbzeit 0:1. Bereits nach acht Minuten trafen die Gastgeber zur Führung, die die Hanseaten trotz guter Möglichkeiten und der besseren Spielanlage nicht ausgleichen konnten. Nach dem Seitenwechsel dauert es gerade einmal sieben Minuten, ehe die Friesoyther den Ausgleich bejubeln konnten.

Zum letzten Mal im Kalenderjahr 2013 spielt die erste Herrenmannschaft des SV Hansa. Am Sonntag (01.12.) um 14 Uhr ist Anstoß beim Auswärtsspiel in Damme. Dass das vermutlich das schwierigste Auswärtsspiel der Saison wird, zeigt ein Blick auf die Heimtabelle. Da steht der SV RW Damme mit nur einer Heimniederlage auf dem ersten Platz. Mit entsprechendem Respekt gehen die Hanseaten in die Partie.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa überwintert mindestens auf Platz zwei der Bezirksliga. Durch einen 3:-0-Heimsieg gegen den SV Höltinghausen können die Hanseaten nicht mehr vom Tabellendritten, dem SV Altenoythe, eingeholt werden. Fünf Punkte haben die Friesoyther Vorsprung vor dem Stadtrivalen, der gestern mit 1:6 in Osterfeine verlor. Im Spiel gegen Höltinghausen erwischten die Grün-Weißen einen Start nach Maß. Christoph Fennen (Foto) traf nach einem Patzer des Gästeskeepers bereits nach vier Minuten zum 1:0.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa spielt nach vier Auswärtspartien in Folge (!) wieder im heimischen Hansa-Stadion. Am Sonntag (24.11.) um 14.00 Uhr ist der SV Höltinghausen zu Gast. Dabei war die Auswärtstour in den letzten Wochen durchaus erfolgreich. Zehn Punkte holten die Hanseaten und führen somit die Auswärtstabelle der Bezirksliga an. In der Heimtabelle hingegen ist nach erst sechs ausgetragenen Heimspielen noch Luft nach oben.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa hat das vierte Auswärtsspiel in Folge 2:2 beendet. Bei der Partie beim VfL Löningen führten die Gastgeber bereits nach neun Minuten mit 1:0. Danach kamen die Hanseaten besser ins Spiel und konnten durch Lukas Ostermann ausgleichen. Kurz darauf drehte Sezer Yenipinar (Foto) die Partie und Hansa führte mit 2:1. In dieser Phase hatten die Grün-Weißen das Spiel im Griff. Sie ließen kaum etwas zu und sorgten immer wieder für Gefahr im Löninger Strafraum.

Freiwillige gesucht!

Trikotsponsor Erste Herren

Spenden für die Kabinensanierung
Hansa-Videos von Sporttotal
Vereinskollektion SV Hansa