Nach den beiden wichtigen Heimerfolgen gegen die direkten Konkurrenten Kampe/Kamperfehn und BV Neuscharrel ging es für Hansas Zweite nun gegen BW Galgenmoor. In der ersten Halbzeit agierten beide Teams auf Augenhöhe und ernstzunehmende Torraumszenen waren Mangelware. In der 32. und 38. Spielminute zeigte Schiedsrichter Osman Coskun nach Handspiel von Viktor Pfeif bzw. Foulspiel von Spielertrainer Florian Höhne (Foto) auf den Punkt.

Die fälligen Strafstöße verwandelte Mirco Dittrich gegen den Hansa-Debütanten im Tor, Philipp Poschmann. Trotz des Zwei-Tore-Rückstands gab sich Hansa nicht auf und versuchte in der zweiten Hälfte die Partie noch zu drehen. Die erste Drangphase nach dem Pausentee konnte jedoch noch nicht in den Anschlusstreffer umgemünzt werden.

Erst in der 75. Minute erzielte Dirk Zimmermann nach Doppelpass mit A-Junior Jonas Eilers das überfällige 1:2. Zehn Minuten später gelang Stürmer Hendrik Pancratz dann auch noch der verdiente Ausgleich. Die Grün-Weißen machten weiter Druck und belohnten sich in der sechsten Minute der Nachspielzeit mit dem viel umjubelten 3:2-Siegtreffer, der aufgrund der zweiten Spielhälfte auch in Ordnung geht.

Mit nunmehr 19 Punkten belegt die Zweite Tabellenplatz 12 vor Markhausen, Kampe/Kamperfehn und Neuscharrel. Am kommenden Freitag (24.04.) geht es zum SC Winkum. Die Partie wird um 19:30 Uhr angepfiffen.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 45
  • Simple Item 46
  • 1
  • 2

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Ausrüster

Hansa auf Facebook