2. Herren

Die zweite Herrenmannschaft musste im Heimspiel gegen den BV Bühren trotz einer über weite Strecken guten Defensivleistung eine 0:3-Heimniederlage gegen den BV Bühren hinnehmen. Doch viel Zeit, um zu trauern,  gibt es nicht. Am Mittwoch (11.04.) steht bereits das Nachholspiel bei BW Galgenmoor auf dem Programm.

Die zweite Herrenmannschaft muss am Gründonnerstag und Karsamstag gleich zwei Mal ran. Am Donnerstag (29.03.) um 19:30 Uhr spielen die Hanseaten beim BSV Kneheim und am Samstag (31.03.) empfangen die Friesoyther den SC Winkum zum Abstiegsduell im Hansastadion. Die Partie wird um 17 Uhr angepfiffen.

Die zweite Herrenmannschaft hat zuhause gegen den VfL Markhausen ein 0:0 geholt. Noch im Kreispokal gab es in Markhausen vor einigen Tagen eine 1:4-Niederlage. Dabei war durchaus mehr drin für die Hanseaten. Damit bleiben die Friesoyther über der Abstiegszone, auch wenn es sehr eng zugeht.

Die zweite Herrenmannschaft hat beim SV Höltinghausen II einen Befreiungsschlag gelandet. Die Hanseaten gewann das Nachholspiel mit 6:0. Jonathan Menzen erzielte dabei drei Treffer. Die anderen Tore gingen auf das Konto on Simon Bickschlag, Alexander Derr und A-Junior Fabian Höhne. Damit verlassen die Friesoythe den ersten Abstiegsplatz.

Nach dem Ausscheiden im Kreispokal am vergangenen Freitag hat die zweite Herrenmannschaft das erste Rückrundenspiel im Jahr 2018 beim BV Bühren mit 0:2 verloren. Mit einem Doppelschlag in der 68. und 73. Minute konnten die Gastgeber die Partie für sich entscheiden. Am kommenden Sonntag geht es für die Hanseaten bei BW Galgenmoor weiter.

Spenden für die Kabinensanierung
Hansa-Videos von Sporttotal
Vereinskollektion SV Hansa