2. Herren

Nach zuletzt zwei unglücklichen 0:1-Pleiten in Folge konnte die zweite Herrenmannschaft das Heimspiel gegen den SV Viktoria Elisabethfehn mit 2:1 gewinnen. Nach einem Rückstand drehten die Hanseaten die Partie nach Toren von Alexander Boxhorn und Maurice Gatzke. Mit nun zehn Punkten stehen die Friesoyther auf Rang neun.

Innerhalb weniger Tage hat die zweite Herrenmannschaft des SV Hansa zwei unglückliche 0:1-Pleiten hinnehmen müssen. Zuhause gegen den BV Varrelbusch gab es viele Tormöglichkeiten, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Die Gäste trafen ein Mal und das reicht zum Sieg. Weiter geht es am Sonntag zuhause gegen Elisabethfehn.

Als sich nach 90 Minuten schon fast alle mit einem 0:0 zwischen Hansa II und Altenoythe II abgefunden haben, pfiff der Schiedsrichter einen Handelfmeter für Altenoythe. Alexander Boxhorn hatte den Ball mit der Hand gespielt und sah dafür zudem nich die rote Karte. Den fälligen Strafstoß verwandelten die Altenoyther zum 1:0-Erfolg.

Nichts zu holen gab es für die zweite Mannschaft, die beim Meisterschaftsfavoriten, dem SV Bethen, mit 0:5 verlor. Überragender Akteur auf dem Platz war Hendrik Engelbart. Der Torjäger der Gastgeber erzielte vier der fünf Treffer. Am Mittwoch geht es bereits weiter. Um 19:30 Uhr empfangen die Hanseaten den SV Altenoythe II zum Stadtderby.

Die zweite Herrenmannschaft ist im Achtelfinale des Kreispokals unglücklich ausgeschieden. Gegen den Kreisligisten FC Sedelsberg gab es eine 0:1-Niederlage. Nach zwei siegreichen Pokalspielen ist nun Schluss. Weiter geht es für die Hanseaten am 5. September in der 1.Kreisklasse gegen den Spitzenreiter SV Bethen.

  • Simple Item 6
  • Simple Item 5
  • Simple Item 4
  • Simple Item 3
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Hansa-Videos von Sporttotal
Hygienekonzept des SV Hansa