Turniersieger beim AOK-Cup 2016 der E-Junioren wurde in diesem Jahr der SV Altenoythe. Der Vorjahressieger FC Sedelsberg unterlag erst im Finale nach Neunmeterschießen mit 1:4. In der regulären Spielzeit konnte Sedelsberg kurz vor Schluss doch noch den Ausgleich zum 1:1 erzielen, sehr zum Bedauern der Altenoyther Spieler. In der Vorrunde hatte SV Altenoythe schon knapp mit 1:0 gegen Sedelsberg gewonnen.

Damit haben die Altenythe bereits ihre Ambitionen auf den Turniersiega angemeldet. Erst im Finale gegen Sedelsberg musste Altenoythe das erste Gegentor hinnehmen. Die starke Abwehrreihe bei Altenoythe mit Sören Oltmann und Theo Lübbers lieferte eine überzeugende Leistung ab.

Turniersieger bei den F-Junioren wurde der SV Bösel im Endspiel gegen den FC Sedelsberg. Das Endspiel gewann SV Bösel knapp mit 1:0. Fast alle Zuschauer und die meisten Spieler hatten sich innerlich schon auf ein Neunmeterschießen eingestellt als doch noch in der vorletzten Spielminute das Siegtor für Bösel fiel. Der anschließende Jubel der Böseler Spieler und Trainer nach dem Abpfiff war riesengroß.

In den Spielpausen am Vormittag erfreuten die "Super Kids" (Mädchen 6-10 Jahre) und am Nachmittag die "Dancing Family" (Mädchen 10-15 Jahre) des SV Hansa die staunenden Spieler und Zuschauer mit gekonnten Tanzdarbietungen. Nicht nur Fußball hält fit sondern auch Hipp-Hopp gemäß dem Slogan der AOK "Fit durch Sport".

Wilfried Tepe als Turnierleiter bedankte sich ganz besonders nicht nur bei den vielen Spielern und Spielerinnen sondern auch bei den Trainern und Betreuern der Juniorenmannschaften für das ehrenamtliche Engagement in der Vereinsarbeit und auch für die Teilnahme am alljährlichen AOK-Cup des SV Hansa Friesoythe.

Hansa auf Facebook