Der 33. Friesoyther Stadtmeister 2017 heißt SV Hansa Friesoythe! Doch nicht die in der Landesliga spielende erste Herrenmannschaft hat das diesjährige Turnier in der Sporthalle Großer Kamp Ost in Friesoythe gewonnen, sondern die U23, eine Mischung aus A1 und zweiter Herrenmannschaft!

Dabei sah es zunächst danach aus als wenn die favorisierten Herrenteams aus Altenoythe, Thüle und Friesoyther den Turniersieg für sich entscheiden würden. Souverän qualifizierten sich alle drei Teams für das Halbfinale, während die Nachwuchsmannschaft der Hanseaten nach gutem Beginn gegen Mehrenkamp (1:2) und Altenoythe (0:4) zwei Pleiten einstecken mussten. Dennoch komplettierte das Team von Tobias Michaels (A1-Trainer) und Mirko Büter (Trainer zweite Herrenmannschaft) die letzten Vier.

Im ersten Halbfinalspiel kam es zur Widerholung des letztjährigen Spiels zwischen Hansa und dem SVA. Wieder ging es in die Verlängerung und wieder behielten die Hohefelder die Oberhand, diesmal mit 2:1. Im zweiten Halbfinale erwischten die jungen Friesoyther eine Sahnestart mit zwei schnellen Toren. Thüle konnte zwar verkürzen, doch die Grün-Weißen spielten weiter munter nach vorne und erzielten die Treffer drei und vier. Somit war der Finaleinzug durch ein sensationelles 4:1 perfekt.

Das Neunmeterschießen um Platz drei konnte der Vorjahressieger SV Thüle dann mit 5:4 gegen Hansa für sich entscheiden. Im großen Finale vor über 600 Zuschauern wurde es dann eindeutig. Wieder gab es einen furiosen Start der U23, sodass es schnell 2:0 stand. Altenoythe erzielte den Anschluss, doch das 3:1 ließ nicht lange auf sich warten. Fast während des Jubels und eines Wechsels kam der SVA direkt wieder auf 2:3 heran, doch dann legten die Jungspunde nach und schraubten das Ergebnisse auf 5:2. Damir war die Sensation perfekt!

Für die U23 des SV Hansa spielten: Jonathan Menzen, Maximilian Werner, Henning Meyer, David Schiller, Johannes Göken, Ali Khaled, Matthias Wedermann (alle A1), Viktor Pfeif, Andreas Derr (beide zweite Herren)

 

Vorrundenergebnisse:
SV Mehrenkamp - BV Neuscharrel 1:1
SV Marka Ellerbrock - SC Kampe/Kamperfehn 0:6
Hansa Friesoythe U23 - VfL Markhausen 3:0
SV Thüle - SV Gehlenberg 2:2
SV Mehrenkamp - SV Altenoythe 0:6
SV Marka Ellerbrock - Hansa Friesoythe 0:8
BV Neuscharrel - Hansa Friesoythe U23 1:4
SC Kampe/Kamperfehn - SV Thüle 0:3
SV Mehrenkamp - VfL Markhausen 0:3
SV Marka Ellerbrock - SV Gehlenberg 0:7
BV Neuscharrel - SV Altenoythe 2:2
SC Kampe/Kamperfehn - Hansa Friesoythe 1:2
SV Mehrenkamp - Hansa Friesoythe U23 2:1
SV Marka Ellerbrock - SV Thüle 1:10
VfL Markhausen - SV Altenoythe 0:3
SV Gehlenberg - Hansa Friesoythe 0:1
BV Neuscharrel - VfL Markhausen 1:0
SC Kampe/Kamperfehn - SV Gehlenberg 0:4
Hansa Friesoythe U23 - SV Altenoythe 1:4
SV Thüle - Hansa Friesoythe 1:0  

Halbfinale
SV Altenoythe - Hansa Friesoythe 2:1 (1:1) nach Verlängerung
Hansa Friesoythe U23 - SV Thüle 4:1 

Neunmeterschießen um Platz drei
SV Thüle - Hansa Friesoythe 5:4

Endspiel
SV Altenoythe - Hansa Friesoythe U23 2:5

Beste Torschützen: Nico Gill (Hansa I) und Matthias Wedermann (Hansa U23)
Bester Torwart: Olaf Bock (BV Neuscharrel)

 

Eindrücke von der 33. Friesoyther Stadtmeisterschaft im Hallenfußball

 

Fotos: Ludger Bickschlag