Eigentlich müsste die Welt für die erste Herrenmannschaft zurzeit in Ordnung sein. Nach zwei Siegen am Stück (3:1 in Dinklage und 2:1 zuhause gegen Nordhorn) konnten sich die Hanseaten etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und zunächst auf Platz acht klettern. Und das trotz der langen Verletztenliste, die jedoch in dieser Woche erneut länger geworden ist.

Nach zwei Siegen in Folge (in Neuscharrel und zuhause gegen Galgenmoor) hat die zweite Herrenmannschaft Selbstvertrauen getankt. Am Sonntag (01.10.) steht das verfolgerduell beim Stadtrivalen VfL Markhausen auf dem Programm. Um 15 Uhr spielen die Hanseaten als Achter beim Fünften. Beide Teams sind nicht weit von den vorderen Rängen entfernt.

Nachdem Daniel Kellermann sein Auslandsstudium wieder aufgenommen hat, sucht die Landesliga-Mannschaft des SV Hansa für den Rest der Saison 2017/18 einen/eine Physiotherapeuten/in. Wer Lust hat, die Mannschaft montags und zum Teil auch sonntags zu den Spielen zu unterstützen, kann sich bei Fußballobmann Tobias Millhahn unter 0175/3531752 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Der Matchwinner beim 4:0-Heimsieg der zweiten Herrenmannschaft gegen BW Galgenmoor heißt Daniel Günter. Gleich drei Mal traf der Angreifer für die Hanseaten. Das 1:0 markierte Michael Olling nach einer Ecke, danach sorgte Daniel Günter mit zwei Treffern in Halbzeit eins und einem in der zweiten Hälfte für die Entscheidung.

Es lief die 88. Spielminute im Landesliga-Heimspiel der ersten Mannschaft gegen den SV Vorwärts Nordhorn. Der Ball wurde über die linke Seite in den Strafraum gespielt. Janek Siderkiewicz verlängerte den Ball zu David Jahdadic (Foto) und der ließ sich die Chance zum Siegtreffer nicht nehmen. Der Jubel kannte keine Grenzen, denn das sollte die Entscheidung sein.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 46
  • Simple Item 48
  • Simple Item 47
  • 1
  • 2
  • 3

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Ausrüster

Hansa auf Facebook