Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa hat beim TV Dinklage mit 3:1 gewonnen. Bereits in der Anfangsphase erspielten sich die Hanseaten viele gute Tormöglichkeiten und zeigten dabei eine ganz andere Einstellung als bei der 2:3-Niederlage in Westrhauderfehn. David Schiller sorgte mit zwei Treffern für eine 2:0-Führung nach 27 Minuten.

Die zweite Herrenmannschaft hat das Auswärtsspiel beim Stadtrivalen BV Neuscharrel mit 3:1 gewonnen. Zunächst gingen die Gastgeber aus Neuscharrel in Führung, doch Jonathan Menzen und Simon Bickschlag drehten die Partie. Mit 2:1 ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte David Render auf 3:1.

Trotz der Spielpause am vergangenen Wochenende (Spielausfall gegen Bevern) sieht die Personalsituation vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (17.09.) um 15 Uhr beim TV Dinklage nicht viel besser aus als vor zwei Wochen. Es werden wohl 14 Spieler zur Verfügung stehen, um im Landkreis Vechta etwas Zählbares mitzunehmen.

Die zweite Herrenmannschaft tritt am Sonntag (17.09.) um 15 Uhr beim Stadtrivalen und Aufsteiger BV Neuscharrel an. Dort spielt ein alter Bekannter. Der langjährige Hanseat Olaf Bock ist in Neuscharrel als Spielertrainer aktiv und führte die Grün-Weißen gleich von der zweiten in die erste Kreisklasse.

Trotz einer 1:0-Halbzeitführung hat die zweite Herrenmannschaft beim Kreisliga-Absteiger SV Peheim mit 1:3 verloren. In Hälfte eins schos David Render die Hanseaten in Führung, doch nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber aus Peheim die Partie drehen und am Ende durch zwei Elfmeter mit 3:1 gewinnen.

Fußball-Camp 2019

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook