Bei der ersten Mannschaft des SV Hansa ist der Trainingsplatz gefüllter als noch in der Hinrunde. Neben Neuzugang Yannick Munke sind auch die Langzeitverletzten zum Großteil wieder dabei. Torhüter Stephan Greten (Foto) ist nach seinem Achillessehnenriss aus der Sommervorbereitung wieder ins Training eingestiegen. Auch die Langzeitverletzten Sascha Brunner, Magnus Schlangen (Leistenprobleme) und Murat Moussa (Kreuzbandriss) mischen wieder mit.

Die erste Mannschaft ist am Mittwoch (14.01.) mit der Vorbereitung für die Rückrunde gestartet. Am Sonntag (18.01.) spielen die Hanseaten zudem noch beim BVN-Cup in der Sporthalle am Großen Kamp Ost in Friesoythe. Neben vielen Trainingseinheiten stehen insgesamt sieben Testspiele auf dem Programm. Gegner bei den Testeinheiten sind die eigene A-Jugend, TuRa Westrhauderfehn, SSV Jeddeloh, STV Barßel, SC BW Papenburg, SV Meppen U23 sowie Sparta Werlte. Am Sonntag, den 22.Februar steht dann das Stadtderby gegen den SV Altenoythe als erstes Pflichtspiel im Jahr 2015 auf dem Programm.

Am kommenden Wochenende richtet der SV Hansa Friesoythe insgesamt drei Hallenturniere in der Sporthalle Großer Kamp Ost in Friesoythe aus. Den Anfang machen die D-Junioren, die ab 12.30 Uhr mit dem 2. D-Junioren-Hallencup starten. Im Anschluss ab 18 Uhr beginnt das 2. Preisgeld-Turnier für Herrennmannschaften. Am Sonntag (11. Januar) findet dann die 31. Friesoyther Hallenstadtmeisterschaft statt. Alle 10 Fußballteams aus der Stadtgemeinde nehmen teil und spielen um den Titel "Stadtmeister 2015".

Die erste Herrenmannschaft kann zur Winterpause einen Neuzugang begrüßen. Von der SG Husbäke/Edewechterdamm wechselt Yannick Munke zu den Hanseaten. Der 21-jährige ist Stürmer und wurde u.a. beim VfB Oldenburg ausgebildet. Er soll vor allem durch seine Schnelligkeit für Torgefahr sorgen. In der Hinrunde traf er in zehn Partien fünfmal. Munke bekommt die Rückennummer 6. Verlassen hat den SV Hansa dagegen Verteidiger Henning Suhl in Richtung Sternbusch.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Hansa auf Facebook