Wie in der Hinrunde landete die erste Herrenmannschaft einen 4:0-Sieg gegen den VfL Löningen. Bereits nach 18 Minuten war die Partie entschieden, denn die Hanseaten führten zu diesem Zeitpunkt bereis mit 3:0. Lukas Ostermann (Foto) eröffnete den Torreigen in der fünften Spielminute. Nur sechs Minuten tat sein Sturmpartner Olaf Bock es ihm mit seinem 16. Saisontreffer gleich und erhöhte auf 2:0. Sezer Yenipinar sorgte dann in der 18. Minute für die Vorentscheidung. Zur Halbzeit blieb es beim 3:0 für die Grün-Weißen.

Die Rollen sind klar verteilt, wenn der Spitzenreiter der Bezirksliga auf den Tabellenletzten trifft. Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa muss am Sonntag (29.03.) um 15 Uhr beim VfL Löningen antreten. Die Gastgeber aus dem Südkreis sind mit drei Punkten Schlusslicht der Liga, während die Hanseaten mit drei Punkten Vorsprung auf Platz eins stehen. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung. Doch genau da liegt die Schwierigkeit der Partie für die Friesoyther.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa hat durch einen 2:0-Heimsieg gegen Frisia Goldenstedt die Tabellenführung ausgebaut. Die Hanseaten steigerten sich im Laufe des Spiels. Zur Pause waren noch keine Tore gefallen. Nach dem Seitenwechsel nahm die Dominanz der Grün-Weißen weiter zu, sodass folgerichtig in der 65. Spielminute das 1:0 durch Lukas Ostermann fiel. Acht Minuten später war es dann Olaf Bock, der zum 2:0 traf. Beide Angreifer haben jetzt 15 Saisontreffer auf dem Konto.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa stellt die mit Abstand beste Defensive der Bezirksliga. Erst 13 Gegentreffer haben die Hanseaten hinnehmen müssen, und das in 20 Meisterschaftsspielen. Großen Anteil daran haben die beiden Innenverteidiger André Thoben und Adrian Fumero. Doch Fumero wird den Grün-Weißen am Samstag (21.03.) im Heimspiel gegen Frisia Goldenstedt fehlen (Anstoß 16 Uhr). Er sah am vergangenen Sonntag in Steinfeld seine fünfte gelbe Karte und ist somit gesperrt.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa ist mit einem 3:0-Sieg aus Steinfeld zurückgekehrt. Dabei begann die Partie nicht im Sinne der Hanseaten. Die aggressiven Gastgeber suchten sofort den Weg nach vorne und hatten nach einigen Minuten bereits die große Chance zur Führung. Adrian Fumero sprang der Ball angeblich aus sehr kurzer Distanz an die Hand und der Schiedsrichter pfiff Elfmeter (7.). Diesen konnte Hansa-Keeper Raffael Koschmieder jedoch parieren. Der Schuss wirkte wie ein Weckruf für die Grün-Weißen.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 42
  • Simple Item 46
  • Simple Item 45
  • Simple Item 43
  • Simple Item 44
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook