Mit einem glanzlosen, aber am Ende auch deutlichen 5:2-Sieg beim Kreisligisten SV Gehlenberg-Neuvrees ist die erste Herrenmannschaft des SV Hansa in die zweite Bezirkspokalrunde eingezogen. Die Treffer für die Hanseaten erzielten Robert Plichta (Foto) mit einem Dreierpack sowie David Schiller und ein Eigentor.

Der zweiten Herrenmannschaft ist im Kreispokal eine echte Sensation geglückt. Die Hanseaten gewannen gegen den Kreisligisten SV Molbergen mit 4:1 nach Elfmeterschießen. Nach 90 spannenden Minuten stand es 0:0 zwischen der Hansa-Reserve und dem letztjährigen Vizemeister der Kreisliga. Dann avancierte Keeper Erik Bullermann (Foto) zum Elferheld.

Wenn die zweite Herrenmannschaf am Sonntag (30.07.) um 15 Uhr in der ersten Runde des Kreispokals im Hansastadion antritt, muss schon ein kleines Wunder her, um eine Runde weiterzukommen. Die wohl beste Mannschaft des Wettbewerbs, der SV Molbergen - wird in Friesoythe vorstellig. Der Kreisligavizemeister schweiterte in der Relegation zur Bezirksliga nur knapp.

Am Sonntag (30.07.) um 18 Uhr beginnt für die erste Herrenmannschaft des SV Hansa die Pflichtspielsaison 2017/18. Die Hanseaten sind in der ersten Runde des Bezirkspokals beim Stadtnachbarn und Kreispokalsieger SV Gehlenberg-Neuvrees zu Gast. Die Gastgeber sind zudem Aufsteiger in die Kreisliga.

Am Donnerstag (27.07.) steht vor dem Bezirkspokalspiel beim SV Gehlenberg-Neuvrees ein weiteres Testspiel für die erste Herrenmannschaft des SV Hansa an. Um 19:30 Uhr spielen die Hanseaten in Sedelsberg gegen den VfL Oldenburg. Die Oldenburger sind als Oberligist in der vergangenen Spielzeit Neunter geworden.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Hansa auf Facebook