In der Karate-Abteilung des SV Hansa wurden wieder Gürtelprüfungen abgenommen. Diesmal unterzogen sich sieben Anwärter der Beurteilung nach der DKV-Prüfungsordnung für Shotokan-Karate durch den lizensierten Prüfer Niko Potthoff (Bushido Garrel). Die Techniken in Kihon (Grundschule) und Kata (Form) wurden überprüft. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Ausführung von Kumite und Bunkai. Dabei handelt es sich um Übungen mit Partner, in denen die erlernten Grundtechniken in realistische Kampf-Situationen umgesetzt werden müssen.

 

Jeweils den nächsten Kyu-Grad erreichten Arne Wolff, Anna Gamers, Kamila Demke und Annika Schul (8. Kuy, Gelber Gürtel), Ulrich Behrens, Roland Winkler und Lukas Schulzki (7. Kyu, Oranger Gürtel). Mit den erfolgreichen Prüflingen freuten sich die Trainer Ingo Grote und Dr. Thomas Hanisch.

Zu den Übungsstunden der Abteilung montags und mittwochs jeweils um 19.30 Uhr in der Sporthalle "Am Großen Kamp" sind Kinder ab zwölf Jahren und besonders auch Erwachsene (Anfänger und Wieder-Einsteiger) willkommen. Bei ausreichender Beteiligung soll demnächst eine Jukuren-Gruppe (ältere Teilnehmer ab 40 Jahren) gegründet werden.

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Hansa auf Facebook