Die Gesundheitssport-Kooperation Altenoythe-Mehrenkamp-Friesoythe bietet ab 28. April 6 Schnupperstunden AROHA an: Wer sich ausgepowert fühlt, sollte einen Ausgleich zum Stress schaffen, wer sich richtig auspowern will ist hier gut aufgehoben: Mit dem meditativen Gruppentraining „AROHA“ gelingt das schnell und nachhaltig.

„AROHA ist ein Wort aus der Sprache der Maori und bedeutet Liebe“, erklärt Bernhard Jakszt, der AROHA Entwickler und Fitnessexperte aus Berlin. „Körper und Geist finden schnell zueinander.“ Starke, kraftbetonte Abläufe folgen weichen Bewegungen, der ständige Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung hält Körper und Geist auf Trapp, sagt Übungsleiterin Carola Reiners.

Die Bewegungen sind zwar intensiv, aber schonend für die Gelenke und leicht nachvollziehbar. Es wird bei mittlerer Herzfrequenz trainiert, was sich positiv auf Herz und Kreislauf auswirkt. Nebenbei wird die Fettverbrennung angekurbelt. Der Einstieg ist deshalb für Teilnehmer aller Altersgruppen und Fitness-Level möglich. Die Methode tut auch der emotionalen Stabilität gut: In der Bewegung können Aggressionen artikuliert und abgebaut werden. Das mentale Ziel ist ein selbstbewusster Geist. Die besondere Atmosphäre während des Kursverlaufs wird besonders durch die dafür komponierte Musik im Dreivierteltakt unterstützt.

Start des Schnupperkurses ist am Donnerstag, den 28. April, er findet dann jeden Donnerstag von 20.00 bis 21.00 Uhr im Gymnastikraum der Sporthalle Gr. Kamp statt. Für Mitglieder der drei Vereine kostenlos und für Nichtmitglieder 25,00 Euro

Informationen und Anmeldung bei Carola Reiners 04491 1587

Dauerkarte sichern!

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Hansa auf Facebook