Viele der jetzt älteren „Tri-Freaks“ vom SV Hansa Friesoythe sind erst mit Mitte Zwanzig zum Triathlon gekommen. Da ist es umso erfreulicher, dass am vergangenen Wochenende vor allem die deutlich jüngeren Triathleten auftrumpfen konnten. Beim Hafenfestlauf in Barßel über 1,8 Km lief Julius Drees am Freitag eine Zeit von 6:53 Min.

Somit ging er als dritter Junge und zweiter in der Altersklasse männlich ab 15 Jahre über die Ziellinie. Michael Röckmann nutzte den dortigen 10 Km-Lauf als Marathonvorbereitung und wurde in einer Zeit von 43:40 Min. Neunter in der Altersklasse männlich ab 45. Der Bären-Triathlon, der am Sonntag stattfand, ist immer wieder ein beliebtes Ziel für Freizeitsportler aus der Region.

So ließ es sich Julius Drees nicht nehmen, dort seinen zweiten Wettkampf an dem Wochenende und sein Triathlondebüt anzugehen. Auch dabei war er erfolgreich: Beim Power-Kid-Triathlon über 400 m Schwimmen, 14 Km Radfahren und 1 Km Laufen benötigte er nur 41 Min. und wurde Zehnter in der Altersklasse männlich ab 14. Auf der Sprintdistanz waren 750 m zu schwimmen, 27 Km Rad zu fahren und 5,4 Km zu laufen.

Jonas Dirks errang dort in 1:24 Std. den Bronzerang der Altersklasse männlich ab 20, in der Nicolas Fiege sechster in 1:31 Std. wurde. Stefan Deyen wurde Gesamtzwölfter und starker Zweiter in der Altersklasse männlich ab 35 Jahre mit einer Zeit von 2:20 Std. auf der Olympischen Distanz (1,5 Km Schwimmen, 40 Km Radfahren, 10,8 Km Laufen).

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Hansa auf Facebook