Triathlon

Unter 4 Stunden zu bleiben, das hat trotz zahlreicher Starts bislang noch kein Triathlet des SV Hansa Friesoythe beim traditionellen „Steelman“ hinbekommen. Umso stärker ist die Leistung von Johannes Pancratz zu werten, der dieses bei der am vergangenen Sonntag im Rahmen des 27. Steinbecker Triathlon ausgetragenen Mitteldistanz schaffte.

Bereits jetzt sind drei der Triathleten des SV Hansa erfolgreich in die neue Saison gestartet. Johannes Pancratz war am vergangenen Sonntag über die Mitteldistanz über 1,9 Km Schwimmen, 90 Km Radfahren und 21 Km Laufen in einem internationalen Feld bei der Challenge Lissabon in Portugal unterwegs.

Beim diesjährigen Duathlon in Weyhe gingen die Triathleten Michael Röckmann und Stefan Deyen über die Sprintdistanz an den Start. In dem schnellen Teilnehmerfeld mussten die Sportler zunächst 5 km Laufen, darauf folgten 21 Kilometer auf dem Rennrad bei starken Windverhältnissen.

Beim diesjährigen Osterlauf im emsländischen Bawinkel startete Stefan Deyen von den Tri-Freaks des SV Hansa über die Halbmarathondistanz von 21,1 Kilometern. Bei dem windanfälligen Rundkurs lief der Triathlet von Beginn an vorne mit und konnte nach einer Tempoverschärfung nach 14 Km die Konkurrenten hinter sich lassen.

Triathlon

Beim 39. Internationalen Silvesterlauf an der Thülsfelder Talsperre am Silvestersamstag waren Stefan Deyen, Johannes Pancratz und Tobias Pancratz von den Tri-Freaks des SV Hansa Friesoythe über die 10 Km- Strecke am Start, um das Jahr 2016 sportlich ausklingen zu lassen.

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Hansa auf Facebook