Dank des zweimaligen Ausgleichs durch Robert Plichta (Foto) - zwei Mal zeigte der Schiedsrichters wegen Handspiels auf den Elfmeterpunkt - kann die erste Mannschaft gegen den unangefochtenen Spitzenreiter der Landesliga, den SV Bevern, einen Punkt ergattern. In einer ausgegelichenen Partie hatten die Gäste aus Bevern erwartungsgemäß mehr vom Spiel.

Wenn am Sonntag (07.04.) der Spitzenreiter der Landesliga, der SV Bevern, zum Kreisderby ins Hansastadion kommt, könnten die Voraussetzungen kaum gegensätzlicher sein. Während die Gäste aus Bevern die letzten beiden Partien mit 5:1 und 7:1 gewinnen konnte, verloren die Hanseaten zuletzt nach schwacher Leistung mit 0:2 beim SV Bad Rothenfelde.

Die Auswärtsserie ist gerissen. Nach zuvor sechs ungeschlagenen Auswärtsspielen hat die erste Herrenmannschaft beim SV Bad Rothenfelde verdient mit 0:2 verloren. Gegen einen aggressiven und hoch motivierten Gastgeber haben sich die Hanseaten auf dem alten Kunstrasenplatz sehr schwer getan und sich letztendlich den Schneid abkaufen lassen.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa will die starken und erfolgreichen Auftritte auf fremden Plätzen auch am Sonntag (31.03.) in Bad Rothenfelde fortsetzen. In den letzten sechs Auswärtsspielen gab es fünf Siege gab es fünf Siege und ein Unentschieden. Diese Serie soll auch beim derzeitigen Schlusslicht der Liga ausgebaut werden.

Am Ende hieß es wie im Hinspiel 2:2 gegen GW Firrel. Doch nach dem Heimspiel gegen die Ostfriesen war eine gewisse Enttäuschung bei der Mannschaft und den Hansa-Fans zu erkennen. Denn trotz vieler guter Tormöglichkeiten gab es nur einen Zähler. Zwei Mal führten die Grün-Weißen aus Friesoythe doch zwei Mal konnte Firrel ausgleichen.

Hobbyturnier am 22.06.

 

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa