Dem 6:0-Heimsieg gegen den VfL Germania Leer folgte ein 2:0-Auswärtssieg bei GW Firrel. Dabei war der Sieg der ersten Herrenmannschaft in Ostfriesland hart umkämpft. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff gelang Robert Plichta das 1:0, nachdem die Hanseaten zuvor einige Chancen liegen ließen. Doch auch die Firreler hatten Möglichkeiten.

Die zweite Herrenmannschaft hat nach drei Siegen in Folge beim SV BW Galgenmoor mit 1:2 verloren. Bereits zur Pause lagen die Hanseaten mit 0:2 zurück, ehe Markus Völker kurz nach der Pause den Anschluss schaffte. Letztlich langte es nicht für einen Punktgewinn. Am kommenden Sonntag (24.10.) geht es zuhause gegen die Sportfreunde Sevelten weiter.

Mit zwei Siegen innerhalb von nicht mal 48 Stunden hat die dritte Herrenmannschaft die Tabellenführung übernommen und ausgebaut. Am Freitagabend gab es einen 5:0-Auswärtssieg bei BW Ramsloh II, am Sonntag folgte ein 4:2-Sieg beim bisherigen Spitzenreiter SV Mehrenkamp. In den bisherigen neun Spielen gab es acht Siege und nur eine Niederlage.

Nach dem 6:0-Heimsieg gegen Germania Leer stehen für die erste Herrenmannschaft nun drei Auswärtsspiel ein Folge an, ehe es am 7. November zum nächsten Heimspiel gegen BW Papenburg kommt. Am Sonntag (17.10.) sind die Hanseaten um 15 Uhr bei GW Firrel zu Gast. Die Firreler haben die letzten drei Partien gewonnen.

Nach zuletzt drei Pflichtspielen ohne Sieg hat die erste Herrenmannschaft das Heimspiel gegen den VfL Germania Leer mit 6:0 gewonnen. Das Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg. In Halbzeit eins waren es die Gäste aus Leer, die etwas mehr vom Spiel hatten. Keven Olter sorgte jedoch in der 16. Minute für das 1:0 für Hansa.

  • Simple Item 5
  • Simple Item 4
  • Simple Item 3
  • 1
  • 2
  • 3

HANSA GIN

Kurs-Anmeldung "Gesundheitssport"

Hansa-Videos von Sporttotal
Hygienekonzept des SV Hansa