Am Freitag (08.05.) findet die diesjährige Mitgliederversammlung des SV Hansa Friesoythe e.V. statt. Die Versammlung beginnt um 20 Uhr im Vereinsheim, Thüler Str. 25c. Alle Mitglieder des SV Hansa sind rehct herzlich eingeladen. Es stehen u.a. Wahlen auf dem Programm. Desweiteren wird eine zukünftige Kooperation mit der Krankenkasse AOK vorgestellt. Die weiteren Tagesordnungspunkte entnehmen Sie bitte der Einladung auf der rechten Seite der Homepage.

Durch den 1:0-Auswärtserfolg beim SV Holdorf bleibt die erste Herrenmannschaft des SV Hansa weiterhin auf Platz eins in der Berzirksliga und darf weiter vom Titel und dem Aufstieg in die Landesliga träumen. Zeitgleich gewann auch der ärgste Konkurrent der Hanseaten, der TuS Emstekerfeld, mit 2:0 beim SV Emstek. Somit trennen beide Teams drei bzw.vier Spiele vor Saisonende nur ein Punkt, wobei Hansa noch vier Spiele hat. Beim SV Holdorf reichte ein Tor von Lukas Ostermann zum Sieg.

Am Sonntag (03.05.) kommt es zum Spitzenspiel in der Bezirksliga. Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa reist als Tabellenführer zum Sechsten nach Holdorf. Durch zuletzte zwei Niederlagen und einem Remis haben sich die Holdorfer etwas von der Spitze entfernt, doch bei acht Punkten Rückstand kann das Team von Trainer Baya Baya auch noch Meister werden. Insgesamt sechs Teams haben noch die Chance, am Ende der Saison oben zu stehen.

Die zweite Herrenmannschaft des SV Hansa hat erneut drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Die Elf von Spielertrainer Florian Höhne besiegte am Freitagabend den gastgebenden SC Winkum 2:0 (0:0). In der ersten Halbzeit konnten die Friesoyther ihren guten Start nicht in Tore ummünzen. Auch die Winkumer blieben vor dem gegnerischen Kasten zu ungefährlich. Nach der Pause brachte Michael Olling (Foto) die Gäste mit seinen Toren auf die Siegerstraße.

Nach sieben Siegen in Folge hat die erste Herrenmannschaft des SV Hansa den Platz nicht als Sieger verlassen. Gegen den SV Emstek gab es am Freitagabend eine 0:2-Niederlage. In der Anfangsphase merkte man den Hanseaten das vorhandene Selbstvertrauen an. Die Grün-Weißen spielten druckvoll nach vorne. Nach den ersten zehn Minuten konnten sich die Gäste von dem Druck befreien und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Hansa auf Facebook